modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 07/2022

Neubau des Bauhofs in Wei├čenburg in Bayern

2. Preis

Preisgeld: 15.000 EUR

DIEZINGER ARCHITEKTEN

Architektur

Hackl Hofmann Landschaftsarchitekten

Landschaftsarchitektur

MK Tragwerksplanung GmbH & Co. KG

Tragwerksplanung

Thomas Egger Modellbau | Fr├Ąsservice

Modellbau

Beurteilung durch das Preisgericht

St├Ądtebaulich f├╝gt sich das Geb├Ąude kompakt in die Umgebung ein. Die kraftvolle und dynamische Form des Bauk├Ârpers kann f├╝r den st├Ądtischen Bauhof sign├ęhaft wirken. Durch die zentrale Anordnung auf dem Grundst├╝ck (ohne den 2. BA) bleibt gen├╝gend Abstand zu den Bestandsgeb├Ąuden, sodass der Bauk├Ârper als Solit├Ąr gut zur Wirkung kommt. Die Geometrie orientiert sich an der westlichen Grundst├╝cksgrenze und bildet durch den Knick gut nutzbare Au├čenr├Ąume aus: im Osten eine Eingangsgeste zum Eingang des Bauhofs mit Vorzone und im Westen den Platz f├╝r die Rangierfl├Ąche. Die erforderlichen Freifl├Ąchen sind an den Grundst├╝cksgrenzen platziert und werden ├╝ber die Umfahrt angedient. Die rautenf├Ârmige Geometrie des Geb├Ąudes setzt sich im Inneren durch die Nutzung der Schr├Ągparker fort und findet sich auch im rautenf├Ârmigen Tr├Ągerrost wieder. Die Struktur l├Ąsst sich um ein Feld des Tr├Ągerrostes erweitern und verk├╝rzen. Die Erschlie├čung und Befahrbarkeit der Halle funktioniert gut und die Anordnung der unterschiedlichen Nutzungen ist strukturiert und funktional. Die Verwaltung im 1.OG ├╝ber der Werkstatt ist nicht im Sinne des Nutzers, der eine erdgeschossige Anordnung der Verwaltung pr├Ąferiert. Da die Verwaltung ├╝ber der Werkstatt (lichte H├Âhe 5,5m) liegt wird das Geb├Ąude auch stark erh├Âht. Das sehr gute A/V-Verh├Ąltnis l├Ąsst eine wirtschaftliche Umsetzung erwarten. Teilweise sind auch die Einzelstellpl├Ątze in der Halle doppelt belegt.
Der ├Âkologische Ansatz spiegelt sich im Holztragwerk und dem begr├╝nten Dach wieder. Das Bauk├Ârpervolumen liegt im Vergleich im oberen Bereich. Der intelligente Einsatz weniger serieller und modularer Bauelemente l├Ąsst dennoch auf eine ├Âkonomische Erstellung und Unterhalt schlie├čen. Kritisch wird jedoch der Einsatz von vorwiegend Aluminiumelementen und der Hohe Glasanteil in der Fassade gesehen.

Freiraum:
Das Geb├Ąude des Bauhofs wird mittig situiert und nimmt vorhandene st├Ądtebauliche Kanten gut auf. Die Vorzone folgt dem Stra├čenverlauf und erh├Ąlt dadurch eine spannende R├Ąumlichkeit und Eingangssituation. Die B├Ąume werden weitestgehend erhalten.
Die um das Geb├Ąude angeordneten Lagerfl├Ąchen und Verkehrsfl├Ąchen sind gro├čz├╝gig und funktional in der Anordnung. Ein ÔÇ×gr├╝nerÔÇť ├ťbergang zu den angrenzenden Grundst├╝cken w├Ąre dabei w├╝nschenswert. Die Kombination von PV Anlage und Gr├╝ndach wird positiv gewertet, da dadurch Wasserr├╝ckhalt, Energiegewinnung und Artenvielfalt gleicherma├čen Rechnung getragen wird. Allerdings sollte auf eine ausreichende St├Ąrke der extensiven Begr├╝nung Wert gelegt werden, damit diese die Funktionen des Wasserr├╝ckhalts ├╝bernehmen kann und die Lebensdauer der Begr├╝nung bei Trockenzeiten gew├Ąhrleistet ist.