modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Begrenzt offener Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren | 10/2004

Neubau des Oberstufenzentrums Bautechnik II/Holztechnik

Modell

Modell

4. Preis

Preisgeld: 11.500 EUR

KUEHN MALVEZZI

Architektur

Mauro Hagel

Landschaftsarchitektur

ErlÀuterungstext



Das Oberstufenzentrum Weißensee ist ein architektonisches Ensemble, das die auf dem GrundstĂŒck bestehenden GebĂ€ude integriert und durch behutsame Setzung proportionierter Baukörper sowie eine angemessene Materialisierung in Ziegel und Werkstein ordnend auf das heterogene stĂ€dtebauliche Umfeld wirkt. Die in der Traufhöhe differenzierte Bebauung entlang den GrundstĂŒcksgrenzen der Gustav-Adolf-Straße und der Amalienstraße schafft klare stĂ€dtebauliche Raumkanten. Zugang und öffentlicher Charakter des Oberstufenzentrums werden durch die bauliche Öffnung der GrundstĂŒcksecke rĂ€umlich klar erkennbar. Drei aufeinander bezogene Baukörper bilden einen gefassten Raum, der um drei Stufen gegenĂŒber der Straße erhöht ist und als Empfangsbereich und Schulhof die rĂ€umliche Mitte des Ensembles bildet. Seitliche WandelgĂ€nge öffnen die beiden HauptgebĂ€ude und geleiten in die Tiefe zum zentralen Pavillon, der als SolitĂ€r leicht in den Platz ragt. Die einheitliche Materialisierung von Platz, Arkaden und Pavillon schafft ein Foyer im Freien. UnterrichtsgebĂ€ude, WerkstĂ€tten und der Pavillon fĂŒr die ĂŒbergreifenden Nutzungen erhalten durch bauliche Gliederung jeweils eine eigene IdentitĂ€t mit individuellem Zugang am Schulhof. Die Erschließung des Pavillons erfolgt dialektisch zu seiner zentralen Situierung seitlich an beiden Enden der WandelgĂ€nge. Die Höhenstaffelung der drei GebĂ€ue differenziert die Baukörper und schafft BlickbezĂŒge.Der Grundtypus des HofgebĂ€udes wird von den beiden HaupthĂ€usern unterschiedlich thematisiert, als einhĂŒftige Unterrichtsraumfolge um den begrĂŒnten Hofgarten und als zweihĂŒftige Werkstattfolge um den teilbegrĂŒnten Werkhof. Der Pavillon-SolitĂ€r bildet typologisch einen Kontrapunkt. RegelmĂ€ĂŸige Fassaden variieren die allen Baukörpern gemeinsame Grundgeometrie von GebĂ€ude zu GebĂ€ude.
Erdgeschoss

Erdgeschoss

Treppenraum

Treppenraum

Pausenhof

Pausenhof

UnterrichtsgebÀude

UnterrichtsgebÀude

UnterrichtsgebÀude

UnterrichtsgebÀude

Mensa

Mensa

Mensa

Mensa