modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 07/2020

Neubau des Rebstockbades in Frankfurt am Main

1. Preis

Preisgeld: 82.000 EUR

geising + böker

Architektur

Wiebold LandschaftsArchitektur GmbH

Landschaftsarchitektur

IngenieurbĂŒro Möller + Meyer Gotha GmbH

TGA-Fachplanung

Weber Poll IngenieurbĂŒro fĂŒr Bauwesen GbR

Bauphysik

nees Ingenieure GmbH

Brandschutzplanung

ErlÀuterungstext

Mitarbeit: Rembert Middendorf, Sarah Weßeling, Simon Böker, Burim Memishi, Laura Kirch
Visualisierungen: Victor Jungmann
Modell: Martin Brech

Wettbewerbsaufgabe:
Gegenstand des Wettbewerbs ist der architektonische Entwurf fĂŒr den Neubau eines Erlebnisbades mit angegliedertem Sportbad, Saunalandschaft, Wellness- und VerwaltungsrĂ€umen einschließlich aller zugehörigen Nebennutzungen und der Entwurf der zugehörigen FreiflĂ€chen sowie optionaler Erweiterungen.
Der derzeit schon vorhandene Besucherparkplatz des Bades ist in seiner Anordnung und seinem Ausmaß zu erhalten und Bestandteil der Wettbewerbsaufgabe. Nach entsprechender Sanierung soll er auch fĂŒr den Betrieb des neuen Bades wieder als Parkplatz genutzt werden. Ein auf dem GrundstĂŒck vorhandenes, unterirdisches TechnikgebĂ€ude und ein Kinderplanschbecken sollen nach Möglichkeit in die Planung mit einbezogen werden.

Erwartet wird:
- die Erarbeitung einer Bauwerksplanung fĂŒr das Rebstockbad mit insgesamt ca. 18.700 m2 BGF.
- die Erarbeitung einer Freianlagenplanung fĂŒr die GrundstĂŒcke des Wettbewerbsgebiets und Konzeptideen fĂŒr eine optionale Entwicklung der an das Wettbewerbsgebiet angrenzenden Freianlagen, z.B. den Rebstockweiher.
- die Ausarbeitung eines Thematisierungskonzeptes mit Darstellung der Angebots- und Gestaltungsidee.