modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 12/2007

Neubau des Sport- und Freizeitbades

Gesamtmodell

Gesamtmodell

3. Preis

bauatelier freie Architekten Haas und Hiesch

Architektur

Atelier G├╝nter Herrmann

Landschaftsarchitektur

Erl├Ąuterungstext

GEBÄUDEKONZEPTION
Der Neubau pr├Ąsentiert sich als klar gegliederter Bauk├Ârper und vereint die Sport-und Freizeitbadnutzung unter einem gro├čen Dach. Durch die direkten Nutzungsverbindungen, auch zum Freibad, sind vielf├Ątige Tarifkonzepte m├Âglich.
Der Kopfbau des Hallenbades fungiert zweigeschossig als multifunktionale Versorgungseinheit und als Zugangsbereich zum Freibad. Daran angeschlossen sind die 3 Badehallen, die mit ihren unterschiedlich gestalteten Angeboten und Aufenthaltsqualit├Ąten transparent miteinander verbunden sind. Gemeinsam ├Âffnen sie sich zum gr├╝nen Park und den dortigen Aussenattraktionen.
Das Foyer ist offen mit einladendem Blick in die Freizeit-Badehalle gestaltet.
Shopbereiche und Gastronomie sind darin fliessend integriert.
Der Gastronomiebereich bietet Innen-und Aussengastro an und wird um Aussenkiosk und Restaurantterrasse im OG mit Blick in den Badepark erweitert.
Das Foyer mit getrennt zug├Ąnglichen Umkleidebereichen f├╝r Sport-und Freizeitbad lenkt die unterschiedlichen Besuchergruppen, die in den Badehallen ├╝ber Aufbuch-Drehsperren wieder miteinander verbunden sind. Die Freibadbesucher werden von der Kasse aus direkt ins Freie geleitet, oder k├Ânnen die Umkleide- und Sanit├Ąrbereiche ebenso nutzen.

Innenr├Ąumliche Gestaltqualit├Ąt:
Spielerische Lichtkuben als Oberlichter und Deckenlandschaft, sowie gro├če Baumst├╝tzen (als Duschen) gestalten und bereichern den Innenraum der Badehallen.
Gesamtmodell

Gesamtmodell

Blick ins Erlebnisbad

Blick ins Erlebnisbad

Blick ins Erlebnisbad

Blick ins Erlebnisbad

Lageplan

Lageplan

Lageplan

Lageplan

Erdgeschoss_Ansichten

Erdgeschoss_Ansichten

Erdgeschoss_Ansichten

Erdgeschoss_Ansichten