modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 11/2023

Neubau Dreifachsporthalle f├╝r das Sportzentrum in Lotte

Anerkennung

Preisgeld: 4.000 EUR

AHRENS + P├ľRTNER

Architektur

Jager + Partner Ingenieurgesellschaft mbH

TGA-Fachplanung

Ingenieurb├╝ro Pax

Tragwerksplanung

Beurteilung durch das Preisgericht

Die Entwurfsverfasser setzen sich intensiv mit der Topographie des Grundst├╝cks auseinander. Besonders das Einpassen in die Gel├Ąndesituation und die Einbeziehung der umgebenen Sportangebote werden positiv hervorgehoben.
Durch die von der Stra├če zur├╝ck versetzte Sporthalle entsteht eine in der Gr├Â├če und Proportion angemessene Plaza. Das Schwimmbad wird nachvollziehbar auf der Westseite zum Discounter verortet, sodass sich der Platz gro├čz├╝gig zum vorhandenen Baumbestand auf der Ostseite ├Âffnet. Die gew├╝nschte st├Ądtebauliche Verbindung zum n├Ârdlichen Schulgeb├Ąude ist gegeben. Die Eingangssituation in die Sporthalle ist mit ihrer Orientierung zur Plaza richtig angeordnet. Das Foyer hingegen erscheint dem Preisgericht nicht ausreichend klar ausformuliert. Insbesondere die Position des Aufzugs in der Fassade wird kontrovers diskutiert.
Die innere Organisation der Sporthalle ├╝berzeugt durch ihre klaren Raumstrukturen. Der Vorschlag der Verfasser einen Stiefelgang und einen Turnschuhgang auszubilden, wird positiv hervorgehoben.
Wenig ├╝berzeugend erscheint die Gestaltung der Fassaden, die in ihrer Verwendung der architektonischen Mittel der Bauaufgabe Sporthalle nicht angemessen und zeitgem├Ą├č erscheinen. Die Belichtung der Halle ├╝ber die nicht gleichm├Ą├čig verteilten Oberlichter wird negativ bewertet. Die Ansichten stimmen mit der in den Ansichten und Schnitten dargestellten Dachform nicht ├╝berein. Das in den Schnitten dargestellte Walmdach findet wenig Zustimmung.
Insgesamt ├╝berzeugt die Arbeit durch die hohe st├Ądtebauliche Qualit├Ąt und gute innere Struktur der Sporthalle.