modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 05/2013

Neubau Dreifeld-Sporthalle mit Betreuungszentrum und Neugestaltung bestehender Aussenanlagen

3. Preis

Preisgeld: 4.900 EUR

Kamm Architekten BDA, Kalliopi Gkeka, Stefan Kamm

Architektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Der Entwurf zeigt eine schlĂŒssige Baukörperanordnung, die klar konturierte Nordfassade bildet eine stĂ€dtebaulich angemessene Eingangsfassade fĂŒr das westlich anschließende Campusareal, selbst wenn diese verglaste Fassade nur Nebenfunktionen (ZugĂ€nge) enthĂ€lt und in ihrem Gestus ĂŒberzogen erscheint. Die rĂ€umliche Verengung an der Nordwestecke der Sporthalle zum bestehenden SchulgebĂ€ude hin schafft eine Portalsituation.

Der Hartplatz ist konsequent vom Schulhof getrennt, wodurch SportlĂ€rm im Schulbereich vermieden wird. Die Positionierung des Betreuungszentrums lĂ€sst diese als wichtigen Baukörper erscheinen, lĂ€sst aber genĂŒgend Freiraum fĂŒr einen einheitlichen Schulhof, der durch geschickt angeordnete Treppen und Rampen gegliedert ist.

Das GebÀudeensemble gliedert sich klar in verschiedene Baukörper.
Die ebenerdige Anordnung ermöglicht eine großzĂŒgige Verglasung nach SĂŒden. Der Nachteil, dass die meisten UmkleiderĂ€ume im Obergeschoss sind, wird dadurch kompensiert, dass somit eine „Zuschauergalerie“ entsteht. In der Mensa ist die Anordnung der Bestuhlung zu ĂŒberdenken, Hier könnten leichte VerĂ€nderungen eine bessere Beziehung zum Schulhof ermöglichen.

Die Parkierung im Norden schafft einen angemessenen Vorplatz.
Die Kubatur der Sporthalle ist sehr wirtschaftlich gestaltet. Die Kubatur des Betreuungszentrums ist ĂŒberdurchschnittlich groß, bedingt durch ĂŒberdimensionierte VerkehrsflĂ€chen. Die Konstruktion in Stahl und Holz erscheint wirtschaftlich.

Durch die kompakte Bauweise insbesondere der Sporthalle ist diese energieeffizient gestaltet. Die Belichtung durch die (verschattete) SĂŒdfassade und die Oberlichter ermöglicht eine weitgehende Nutzung des Tageslichts.