modgnikehtotsyek
T√ĄGLICH FRISCHE WETTBEWERBE UND JOBS Jetzt Newsletter bestellen

Nichtoffener Wettbewerb | 09/2016

Neubau einer Kindertagesstätte

3. Preis

Preisgeld: 3.000 EUR

hjp architekten PGmbB _ Prof. J√ľrgen Hauck, Herbert Osel

Architektur

TRAGRAUM Ingenieure PartmbB

Tragwerksplanung

modellwerk weimar | Architekturmodelle, Modellbau, Frässervice, Laserservice

Modellbau

rendertaxi architecture.visualisation

Visualisierung

Erläuterungstext

Städtebauliche Eingliederung
Ausgangspunkt der st√§dtebaulichen Orientierung ist die zukunftsgerichtete Vision eines identit√§tsstiftenden Bauk√∂rpers, der behutsam in die Ortserweiterung der Gemeinde Echzell-Gettenau eingegliedert wird. Dabei orientiert sich der Bauk√∂rper der KiTa an den Au√üenkanten der benachbarten Feuerwehr und wird durch die Aufsch√ľttung des Gel√§ndes in eine funktionierende Nachbarschaft mit den umliegenden Geb√§uden gestellt. Erschlossen √ľber die s√ľdlich gelegene R√∂merstra√üe, bietet das Grundst√ľck einen freiraumgliedernden Vorplatz und nutzt die westlich gelegene Freisportfl√§che als m√∂gliche Erweiterung des Au√üenbereichs der Kindertagesst√§tte.
Entwurfskonzept
Der grundlegende Entwurfsgedanke gliedert den eingeschossigen Bauk√∂rper in unterschiedliche Bereiche (U3, √ú3 und Verwaltung), die √ľber eine multifunktionale Fl√§che verbunden und erschlossen werden. So werden Verkehrsfl√§chen gleichzeitig als Spielbereich, sowie Veranstaltungsfl√§che genutzt. Dieses Prinzip der zentralen Mitte mit besonderer Aufenthaltsqualit√§t dient der flexiblen Nutzbarkeit der R√§umlichkeiten. So bietet der Mehrzweckraum eine optimale Erweiterbarkeit √ľber eine verschiebbare Schrankwand, die nach gew√ľnschter Bespielbarkeit des Raumes platziert werden kann. M√∂blierung sowie Spielger√§tschaften k√∂nnen im Technikw√ľrfel gelagert werden. Die nach Westen ausgerichteten Gruppenr√§ume bieten eine funktionsoptimierte Verbindung zum Freiraum und schaffen eine einladende Geste. Die Anordnung der Nebenfl√§chen an die Gruppenr√§ume bieten hohe Nutzungsqualit√§ten, sowie eine eigenst√§ndige Nutzbarkeit mit der M√∂glichkeit des R√ľckzuges aus der kommunikativen Mitte. So entsteht im engen Zusammenspiel von Geb√§ude und Freiraum ein gleicherma√üen eingef√ľgtes wie eigenst√§ndiges Geb√§ude, das mit der vorzufindenden Situation des Kontextes bestehen kann.
Modell - modellwerk weimar

Modell - modellwerk weimar

Städtebauliche Einbindung

Städtebauliche Einbindung

Modell - modellwerk weimar

Modell - modellwerk weimar

Lageplan

Lageplan

Grundriss Erdgeschoss

Grundriss Erdgeschoss

Fassadenstruktur

Fassadenstruktur

Ansichten

Ansichten