modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Einladungswettbewerb | 01/2013

Neubau einer Schauk├Ąserei am Hafen

1. Preis

HARTIG / MEYER / W├ľMPNER Architekten BDA

Architektur

nees Ingenieure GmbH

Brandschutzplanung

Beurteilung durch das Preisgericht

Die von den Verfassern vorgeschlagene Geb├Ąudekonzeption gliedert sich in zwei Bauk├Ârperelemente, die in ihren unterschiedlichen Funktionen - Produktion und Verwaltung - sowohl von der Stra├če Am Mittelhafen als auch vom Hafen klar ablesbar sind. Schnittstelle zwischen den beiden Schwerpunkten stellt der sich ├╝ber zwei Ebenen
erstreckende Besucherbereich dar, der sich repr├Ąsentativ zum Hafen ├Âffnet und der K├Ąserei ein pr├Ągnantes Gesicht gibt.
Der Eingangsbereich wird durch die hafentypischen Au├čentanks in Verbindung mit den erforderlichen Zuleitungen (Milchstra├če) zur Produktion markiert und damit klar ablesbar.
Die unterschiedlichen Funktionen sind auf der einen Seite klar zugeordnet, auf der anderen Seite flexibel zu nutzen.
In der r├Ąumlich qualit├Ątvollen Verzahnung der Besucherbereiche sowie der Produktion liegt die besondere Qualit├Ąt der Arbeit. Besucher, aber auch Betrachtern von au├čen bietet sich durch die hohe Transparenz der Arbeitsprozesse die Gelegenheit, Einblick in einen zeitgem├Ą├čen Produktionsbetrieb zu nehmen und Interesse zu wecken.
Durch die Materialwahl, u. a. Sichtbeton, wird der robuste Charakter des Hafenviertels unterstrichen. Gleichzeitig wird dem Geb├Ąude durch gro├čz├╝gige Glasfl├Ąchen eine sonst zu bef├╝rchtende Schwere genommen. Ob die Sichtbetonschalung aus alten K├Ąsebrettern hergestellt werden sollte bleibt dahingestellt, trotzdem w├╝rden solche kleinteiligen Elemente dem vorgeschlagenen Ortbeton hier einen ma├čst├Ąblicheren Gesamteindruck geben.
Die Preisrichter empfehlen den komplexen Nutzungsmix zwischen Produktion und Vermarktung, sowie Besucherbereichen und Verwaltung in der Fassadenausbildung noch st├Ąrker zum Ausdruck zu bringen.