modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 04/2016

Neubau einer zweiz├╝gigen Grundschule mit Sprachheilzweig / Maria-Scholz-Schule

1. Preis

Preisgeld: 23.800 EUR

ama_architekturb├╝ro michael auerbacher

Architektur

AR Modellbau

Modellbau

Beurteilung durch das Preisgericht

Die Verfasser ordnen das Baumprogramm in 3 einzelne Bauk├Ârper, wobei der gr├Â├čere die Schule beinhaltet, die beiden anderen die Betreuung und die Sporthalle. Die Bauk├Ârper sind baulich nicht miteinander verbunden und wirken in ihrer K├Ârnigkeit ma├čst├Ąblich in die st├Ądtebauliche Situation eingepasst. Die Komposition der drei Bauk├Ârper wird um den Pausenhof erg├Ąnzt, der nicht als ÔÇ×Restfl├ĄcheÔÇť wirkt, sondern vielmehr die drei Bauk├Ârper miteinander verbindet. Fast nebenbei werden die wirtschaftlichen Kennwerte im ÔÇ×statistischen MittelÔÇť alter Arbeiter unterschritten und lassen eine kosteng├╝nstige L├Âsung mit hoher Qualit├Ąt zu. Das Schulgeb├Ąude ist als 3-geschossiges, glas├╝berdecktes Atriumgeb├Ąude organisiert. Die vier Cluster und die Fachr├Ąume sind in den beiden Obergeschossen im Aussenbund angeordnet, w├Ąhrend im Innenbund zum Atrium hin die hierf├╝r notwendigen Nebenr├Ąume und Lernzonen zu finden sind. Hier liegen auch jeweils 2 leistungsf├Ąhige Treppen gegen├╝ber, die zudem die Flurzone ausgiebig mit Tageslicht versorgen. Die aus Brandschutzgr├╝nden notwendigen beiden Treppenh├Ąuser sind in den Au├čenecken angeordnet und funktionieren ├╝ber alle Geschosse vorbildlich. Das Erdgeschoss wird folgerichtig von der Schwalbacher Stra├če aus erschlossen. An dieser Stra├če befinden sich auch die Elternvorfahrt und die Lehrerparkpl├Ątze. Gegen├╝ber dem Haupteingang liegt ein zweiter, etwas kleinerer Eingang, der die Verbindung zur Sporthalle gew├Ąhrleistet. Dieses Durch-Schauen-K├Ânnen ist eine hervorragende r├Ąumliche Qualit├Ąt und tr├Ągt ma├čgeblich zur insgesamt guten Orientierung bei. Die Pausenhalle liegt direkt unter dem Glasdach des Atriums. Die seitlich liegende Aula und die Mensa k├Ânnen zu einem gro├čen Raum zusammengeschaltet werden. ├ähnliche r├Ąumliche und funktionale Qualit├Ąten lassen sich im Betreuungszentrum und der Sporthalle finden. Die bereits im Lageplan erw├Ąhnte gelungene Komposition wiederholt sich auch im Aufriss und in den Fassaden. Die Verfasser schlagen eine HVF mit Klinkern vor, die wegen den sehr guten wirtschaftlichen Kennwerten eine gro├če Chance hat, im weiteren Planungsverfahren aufrechterhalten werden zu k├Ânnen. Ein rundum gelungener Wettbewerbsbeitrag sollte somit in der Tat ohne Abstriche realisiert werden k├Ânnen.