modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Mehrfachbeauftragung | 06/2011

Neubau eines Gemeindehauses f├╝r die Emmausgemeinde

1. Rang

netzwerkarchitekten GmbH

Architektur

Erl├Ąuterungstext

In der Analogie und Interpretation der raumbestimmenden h├Âlzernen Kirchendecke wird der Neubau als schwebende, sich r├Ąumlich dem Kirchenvorplatz und der Gemeinde ├Âffnende Tragstruktur entwickelt. Zentrales raumbildendes Element ist das Deckentragwerk aus Brettschichtholztr├Ąger, die sich in Anlehnung an pflanzliche Motive der Gartenstadt im Bereich der Saal- und Gruppenr├Ąume dynamisch schwungvoll ├╝berlagern. Im Bereich der ├ťberschneidung werden Oberlichter eingef├╝gt, die im Gegensatz zur geschlossenen Kirchendecke einen hellen, lichtdurchfluteten Innenraum generieren. Die Fassadenfl├Ąchen verst├Ąrken ├╝ber raumhohe Verglasungen den Charakter des offenen Hauses und erm├Âglichen ├╝ber Schiebelemente einen unmittelbaren Austritt aus den Saal- u. Gruppenr├Ąumen ins Freie. Um den Charakter der Geb├Ąudestruktur in Analogie zur Kirchendecke zu st├Ąrken ist der Neubau in h├Âlzerner Tektonik konstruiert. Nach S├╝den bildet das Dachtragwerk einen gro├čz├╝gig, ├╝berdachten Au├čenbereich, der den Sonneneinfall reguliert und f├╝r entsprechende Gemeindeaktivit├Ąten, wie ├╝berdachte Flohmarktst├Ąnde oder Aussenb├╝fett bei Festen genutzt werden kann. ├ťber mobile innenliegende Jalousien und einen umlaufenden Vorhang l├Ąsst sich die Saalnutzung entsprechend den funktionalen Anorderungen anpassen und verdunkeln.

Beurteilung durch das Preisgericht

Die Verfasser erg├Ąnzen das Ensemble Kirche und Pfarrhaus mit einem klaren, zeitgem├Ą├čen und selbstbewussten Bauk├Ârper. Mit der Platzierung des neuen Gemeindehauses werden sehr angenehme Au├čenr├Ąume gebildet und der Platz vor der Kirche erheblich aufgewertet. Die bestehende N-S-Erschlie├čung der Kirche wird ├╝ber das Gemeindehaus erhalten, die Haupterschlie├čung der Kirche gewinnt durch die Fassung und Belebung des Kirchenvorplatzes. Der Spielplatz in der Nordwestecke muss bei dieser Arbeit versetzt werden, ├╝ber einen besseren Standort ist nachzudenken.
Zentrales Gestaltungsmerkmal ist die an das Deckentragwerk der Kirche angelehnte Dachkonstruktion, die mit ihren geschwungenen Tr├Ągern eine besondere Qualit├Ąt aufweist. Mit diesem Dach wird zum einen eine sehr sch├Âne Lichteinwirkung in die Innenr├Ąume gew├Ąhrleistet, zum anderen eine ├Âkologisch sinnvolle Dachbegr├╝nung vorgesehen. Pavillionartig sind unter diesem Dach alle Funktionen in sehr richtiger und eindeutiger Zonierung angeordnet. Der Bezug der jeweiligen R├Ąume zu den Au├čenr├Ąumen ist absolut stimmig. Im Bereich der Wandfassade und der Windf├Ąnge k├Ânnte der Entwurf noch an Klarheit gewinnen.
Aufgrund der einfachen Struktur ist trotz des erkennbar hohen Anspruches eine wirtschaftliche und schnelle Bauweise zu erwarten. Insgesamt eine sehr ├╝berzeugende Arbeit.