modgnikehtotsyek
TÄGLICH FRISCHE WETTBEWERBE UND JOBS Jetzt Newsletter bestellen

Nichtoffener Wettbewerb | 05/2018

Neubau eines Kinderhauses in Marktredwitz

1. Preis

Preisgeld: 13.000 EUR

Hartmann + Helm Planungsgesellschaft mbH

Architektur

Planungsb├╝ro Rau Landschaftsarchitektur

Landschaftsarchitektur

modellwerk weimar | Architekturmodelle, Modellbau, Fr├Ąsservice, Laserservice

Modellbau

Beurteilung durch das Preisgericht

Die Bauk├Ârperausbildung folgt dem st├Ądtebaulichen Masterplan, mit dem Kinderhaus Auftakt und Tor zum BENKER-AREAL zu formulieren. Ein markanter Kopfbau definiert die Zugangssituatiuon zwischen dem Platz an der D├Ârflaser Br├╝cke und der Fabrikstra├če. Die H├Âhe des Kopfbaues ragt ├╝ber die umgebende Bebauung heraus
und wird im Preisgericht kontrovers diskutiert. Positiv bewertet wird die dann folgende Abstaffelung auf 2 Geschosse, die das Ensemble insgesamt als der Situation angemessen erscheinen l├Ąsst. Der Zugang von der Fabrikstra├če und die sichtbare innere Erschlie├čung zeigen die Nutzung und beleben die Au├čenwirkung des Kinderhauses, ohne dass hier St├Ârungen von der Fabrikstra├če auf die Aufenthaltsr├Ąume wirken k├Ânnen. Die Verteilung der 3 Funktionseinheiten Kindergarten, Krippe und Hort werden schl├╝ssig im Haus verteilt, sodass ein gutes Neben- und Miteinander m├Âglich ist. Die Orientierung der Gruppenr├Ąume zur K├Âssein bei gleichzeitigem Durchstecken der R├Ąume nach S├╝den zur Sonnenseite ├╝berzeugt. F├╝r die Binnenfunktionen vom Kindergarten wird eine ├╝berzeugende, der P├Ądagogik folgende Raumfolge mit breiter, nutzbarer Treppe und vielf├Ąltigen Raumangeboten auf h├Âchstem gestalterischen Niveau entwickelt. Die Krippe wird angemessen f├╝r die kleineren Kinder gesch├╝tzter gefasst und die notwendigen, funktionalen Beziehungen werden erf├╝llt. Die Verteilung des Hortes ├╝ber 4 Geschosse wird als nicht optimal vom Preisgericht bewertet. Durch das kompakte Hauskonzept bleiben gro├če, zusammenh├Ąngende Freifl├Ąchen erhalten, die gut durchgearbeitet sch├Âne Spielr├Ąume f├╝r Krippe und Kindergarten anbieten. Die Freifl├Ąchen auf dem 2- geschossigen Bauteil f├╝r den Hort erscheinen zu gro├č; ein direkter Bezug zu den Freifl├Ąchen im Erdgeschoss w├Ąre w├╝nschenswert.
Die vorgeschlagene Fassade ├╝berzeugt durch gute Proportionierung und angemessene Fenstergr├Â├čen. Das Ziegelsichtmauerwerk nimmt Bezug auf die Architektur des BENKER-AREALS und ist wertig und nachhaltig. Die kompakte Bauweise, der geringe Fensteranteil und die wertige, nat├╝rliche Materialwahl l├Ąsst eine wirtschaftliche Umsetzung, ein hohes Ma├č an Nachhaltigkeit und geringen Bauunterhalt erwarten.
Insgesamt ein ausgezeichneter Beitrag, der das Thema Kinderhaus im BENKER-AREAL st├Ądtebaulich, architektonisch und atmosph├Ąrisch angemessen ausformuliert. Die Grundrisse entsprechen der P├Ądagogik der offenen Konzeptr├Ąume in hohem Ma├če und entwickeln eine offene, heitere und zeitgem├Ą├če Atmosph├Ąre.
Modell - modellwerk weimar

Modell - modellwerk weimar

Modell - modellwerk weimar

Modell - modellwerk weimar