modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 07/2011

Neubau eines Kinderhauses und einer Kapelle

ein 3. Preis

K├Âstlbacher Miczka Architektur Urbanistik

Architektur

Wamsler Rohloff Wirzm├╝ller FreiRaumArchitekten

Landschaftsarchitektur

Erl├Ąuterungstext

Mit Kinderhaus und Kapelle St. Maria wird in Weichs ein neuer identit├Ątstif-
tender ├Âffentlicher Ort definiert.
Folgerichtig wendet sich die Geb├Ąudekonfiguration dem Ortskern von
Weichs zu.
Die Kapelle bildet mit dem Vorplatz die neue Adresse. Das Kinderhaus
wird ├╝ber diesen Platz selbstverst├Ąndlich erschlossen.
Der Gr├╝nzug entlang der Holzgartenstra├če findet optisch seine Fortsetzung
in den Freibereichen des Kinderhauses.

Die Freifl├Ąchen des Kinderhauses werden als differenziert nutzbare
Freibereiche definiert. Die Zimmer im Freien sind direkt von den erd-
geschossigen Gruppenr├Ąumen aus begehbar und k├Ânnen mit ihrem
strapazierf├Ąhigen EPDM-Belag auch als Raumerweiterung des Grup-
penraums genutzt werden.
Im Westen und Osten schlie├čen sich baum├╝berstandene Gartenbe-
reiche mit Spielstationen und Sandspielbereichen an. Ein gedeckter
Au├čenbereich bietet Platz f├╝r Au├čenduschen und witterungsgesch├╝tzte
Spielbereiche.
Eine Mauer schirmt die Freibereiche von der Holzgartenstra├če ab.

Kinderhaus

Das Kinderhaus ist auf zwei Ebenen organisiert. Ein durchg├Ąngiges Aktivit├Ątsband
verkn├╝pft Innen und Au├čen und schafft eine gro├čz├╝gige Raumsequenz, die flexibel
nutzbar ist.
Die oben liegenden Gruppenr├Ąume haben ├╝ber Treppen Zugang in die Gartenbe-
reiche und eine direkt zugeordnete Spielfl├Ąche auf dem Dach der Kinderkrippe.
Die Orientierung ist einfach, die Wege sind kurz und ├╝bersichtlich.

Kapelle St. Maria

In Figuration und Innenraum der Kapelle finden sich in abstrahierter Formen-
sprache viele Referenzen der Kirchenbaugeschichte.
Kirchenschiff, Lichtf├╝hrung und Filterung verweisen auf die fr├╝hchristliche Ba-
silika und die Lichtmystik der Gotik.
├ťber die Kuppel in der Vierung senkt sich bei der Morgenmesse das Sonnen-
licht auf den Altarraum hernieder.
Die Raumh├╝llen der Kapelle bestehen aus d├╝nnen, wei├čen Betonrahmen, f├╝r
die wir uns eine papierartig strukturierte Oberfl├Ąche w├╝nschen. Die offenen
Seiten sind verglast. ├ťber eine textile Membran werden Licht und Au├čenwelt
gefiltert.
Die Gestaltung des Stoffes ist ebenso wie die lithurgische Ausstattung Gegen-
stand eines Kunstwettbewerbs.
Lageplan

Lageplan

Ansicht S├╝d

Ansicht S├╝d

Ansicht West

Ansicht West

Grundriss EG

Grundriss EG

Grundriss OG

Grundriss OG

Konzept Kapelle St. Maria

Konzept Kapelle St. Maria

Innenraum Kapelle St. Maria

Innenraum Kapelle St. Maria