modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 12/2016

Neubau Entwicklungs- und Innovationszentrum OWA

3. Preis

Preisgeld: 3.900 EUR

rĂŒdenauer-architektur

Architektur

fischer architektur

Architektur

PBI Fassadenplanung

Fassadenplanung

Beurteilung durch das Preisgericht

Das geforderte Raumprogramm im Erdgeschoss ist klar gegliedert. Die Eingangssituation im SĂŒdwesten des GebĂ€udes empfĂ€ngt die Besucher und Kunden in einer angenehmen AtmosphĂ€re. Das verglaste Foyer gewĂ€hrt einen ersten Einblick ins GebĂ€ude und erschließt das Obergeschoss mit einer offenen Treppensituation. Die Anlieferung der Materialien erfolgt auf der Westseite des GebĂ€udes und ist funktional gelöst. Der Technikraum ist nicht dargestellt.

Die gesamte Geschosshöhe im Erdgeschoss wurde auf die geforderte Höhe des Hallraumes festgelegt, wodurch Niveauhöhen im Obergeschoss vermieden werden; jedoch ein höherer Rauminhalt erforderlich wird. Im Obergeschoss ergibt sich eine stimmige Raumstruktur, die im Zentrum einen Meetingpoint anbietet, der zur Kommunikation einlĂ€dt. Die Belichtung durch das verglaste Dach sorgt fĂŒr Tageslicht in diesem Bereich. Die SchulungsrĂ€ume sind zur Landschaft und zum WerksgelĂ€nde orientiert und ermöglichen unterschiedliche Ausblicke.

Die StĂŒtzenanordnung in der Mitte des großen Schulungsraumes sorgt fĂŒr eine eingeschrĂ€nkte Platzierung der geforderten Deckensegelfelder. DarĂŒber hinaus muss die StĂŒtzenanordnung auch im Erdgeschoss erfolgen und behindert die uneingeschrĂ€nkte Nutzung in der Werkstatt. Durch die Anordnung von Vertikallamellen als GebĂ€udehĂŒlle ergibt sich je nach Nutzung und Lichtsituation ein lebendiges sich stetig verĂ€ndertes Erscheinungsbild.
Die AusprĂ€gung der Fassade zeigt sich nachteilig fĂŒr die erforderliche Einbringöffnung des Lagers im Obergeschoss. Das feststehende Fassadenband, welches eine Trennung von Erdgeschoss und Obergeschoss bewirkt, folgt nicht konsequent dem Konzept der Vertikallamelle. Insgesamt ĂŒberzeugt das GebĂ€ude jedoch durch sein kompaktes Erscheinungsbild.
Auch durch die komplexe Fassadengestaltung wird bei der Arbeit eine mittlere Wirtschaftlichkeit erwartet.