modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 04/2018

Neubau Feuerwache in Wegberg

1. Preis

Scheidt Kasprusch Architekten GmbH

Architektur

KuBuS Freiraumplanung GmbH & Co. KG

Landschaftsarchitektur

HeGe Modellbau

Modellbau

Beurteilung durch das Preisgericht

Die Verfasser positionieren den langgestreckten Bauk├Ârper, vom Grenzlandring zur├╝ckgezogen, parallel zur Planstra├če und zonieren klar die Funktionsbereiche von S├╝d nach Nord. Zum Grenzlandring liegen repr├Ąsentativ und gut sichtbar die Wagenhalle mit davor liegender Aufstellfl├Ąche, ├ťbungshof und freigestelltem Turm als Signet.
Auf der Nordseite liegen gut organisiert die Stellpl├Ątze f├╝r ankommende Einsatzkr├Ąfte, ohne dass Laufwege gekreuzt werden. Die geforderten Fahrbeziehungen, insbesondere die Alarmausfahrt werden gut und konfliktfrei erf├╝llt, inklusive der m├Âglichen Anbindung an die zuk├╝nftige Planstra├če.
Die vorhandene Rettungswache wird gut integriert und fu├čl├Ąufig angebunden.
Der neue Feuerwehrstandort erh├Ąlt einen r├Ąumlich wirksamen, wohltuend klaren gr├╝nen Rahmen aus einem Baumhain, der die erforderlichen Ausgleichsma├čnahmen gut umsetzbar macht.
Mittig in diesem gr├╝nen Rahmen entsteht in zentraler Lage ein attraktiver und gut nutzbarer Freiraum in direkter Verbindung zum L├Âschwasserbecken.
Die innere Organisation des Geb├Ąudes ├╝berzeugt. Ankommende Einsatzkr├Ąfte erreichen ├╝ber kurze Wege Umkleide- und Wagenhalle, die Abl├Ąufe der vom Einsatz zur├╝ckkommenden Kr├Ąfte werden sehr gut erf├╝llt.
Der Werkstattbereich mit An- und Ablieferung ist schl├╝ssig und gut mit eigener Anlieferungszone im Osten organisiert. Gut gel├Âst ist auch der Bereich mit Schulungsraum im Erdgeschoss, der sichtbar und direkt an der Maaseiker Stra├če liegt und gegebenenfalls auch separat vermietbar w├Ąre. Im Obergeschoss liegt der Sozialbereich an einer Dachterrasse und ist somit gut nutzbar, die Einsatzzentrale auf der Geb├Ąudeecke ist gut positioniert.
Die Verfasser schlagen selbstbewusst eine Holzbauweise vor mit guten Argumenten zur Nachhaltigkeit und Energieeffizienz.
F├╝r die Fassade wird eine kombinierte als grau verwitterte Holzschalung vorgeschlagen, die langlebig ist und einen geringen Unterhaltungsaufwand erwarten l├Ąsst, dar├╝ber hinaus f├╝hrt der kontrollierte Verkohlungsprozess der Oberfl├Ąche zu einer angemessenen Symbolik f├╝r ein Feuerwehrgeb├Ąude.
Die energetischen Zielsetzungen des Auftraggebers sind mit den vorgeschlagenen Bauteilqualit├Ąten umsetzbar. Das Energiekonzept erscheint der baulichen L├Âsung angemessen. Auch die angestrebte einfache Umsetzung getrennter Heizzonen im Geb├Ąude ist mit der vorgeschlagenen funktionalen Zonierung gut umsetzbar.
Lageplan

Lageplan

Scheidt Kasprusch Ges. v. Architekten mbH

Scheidt Kasprusch Ges. v. Architekten mbH