modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 07/2018

Neubau Feuerwehrhaus Dietlingen / Ellmendingen in Keltern

4. Preis

Preisgeld: 4.000 EUR

FRA Fischer R├╝denauer Architekten PartmbB

Architektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Die Arbeit ├╝berzeugt durch die logische Anordnung der Funktionsbereiche Geb├Ąude, ├ťbungshof und Parkplatz. Geb├Ąude und ├ťbungsgeb├Ąude formen ganz selbstverst├Ąndlich einen Hof ÔÇô die Einfriedung dieses Hofes bildet einen blickgesch├╝tzten ├ťbungsbereich. Der Ortseingang ist mit diesem Geb├Ąude angemessen gestaltet: Die Bauk├Ârper sind gut proportioniert, die ├ľffnungen gekonnt gesetzt und die Materialit├Ąt der Aufgabenstellung angemessen.

Allerdings kann die Alarmausfahrt nach dem Einsatz nicht als Zufahrt dienen. Daher w├Ąre der Zusammenschluss der PKW Erschlie├čung mit dem Stauraum vor den Garagen zwingend erforderlich, wobei die Ein- und Ausfahrten der PKW Stellpl├Ątze zusammenzufassen und die Breite der Alarmausfahrt zu reduzieren ist.

Die r├Ąumliche Funktionalit├Ąt und r├Ąumliche Organisation ist mit sparsamen und ├╝bersichtlichen Erschlie├čungen durchweg gegeben. Seitens der Nutzer wird das zus├Ątzliche Angebot der beiden erg├Ąnzenden Stellpl├Ątze im Sinne der h├Âheren Flexibilit├Ąt begr├╝├čt. Zu ├╝berpr├╝fen w├Ąre die Drehung des Erschlie├čungsflures in Richtung Halle, was allerdings einer Aufgabe der schwarz/weiss-Trennung gleichk├Ąme, den Hallenbereich jedoch erweitern w├╝rde. Die Lage des Jugendraums samt zugeordneter Terrasse wird positiv gewertet. Auch dessen separate hangseitige Erschlie├čung ist gut gel├Âst. Ein ├Ąquivalenter Freibereich f├╝r den Schulungs- und Kameradschaftsraum w├Ąre w├╝nschenswert, da die Belichtung des Kameradschaftsraums ohnehin kritisch gesehen wird.

Zusammenfassend stellt der Entwurf einen wertvollen Beitrag zur gestellten Aufgabe dar, der in seiner zeitlosen Formensprache angemessen auf Ort und Funktion reagiert. In Teilen w├╝nscht man den Innenr├Ąumen ein wenig h├Âhere architektonische Qualit├Ąt, insbesondere in Bezug auf die nat├╝rliche Belichtung. Hier ├╝berwiegt bislang der Pragmatismus, der auch der Lage am Hang geschuldet ist. Eine Umsetzung im wirtschaftlich g├╝nstigen Bereich scheint durch den kompakten Bauk├Ârper mit sparsam gesetzten ├ľffnungen gegeben.