modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Einladungswettbewerb | 07/2018

Neubau Firmenzentrale Ivoclar Vivadent AG Standort Schaan

1. Rang

Marte.Marte Architekten

Architektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Die Projektverfasser positionieren einen solitĂ€ren Baukörper auf dem Areal des Bestandes D und der angrenzenden nördlichen BauflĂ€che. Das 5-geschossige GebĂ€ude zeigt sich sowohl aus Sicht seiner Setzung, als auch seiner Baustruktur als Baukörper mit hohem IdentitĂ€tsgrad hinsichtlich der Philosophie des Unternehmens, als auch als Bereicherung des Strassenraums in Richtung Ortsmitte und im landschaftlichen GefĂŒge.
Sowohl die aussen- und innenrĂ€umliche Abfolge Haupteingang, Office, Speiseraum mit der FĂŒgung Abgang Mehrzweckraum, als auch die rĂ€umliche Vernetzung in das 1. Obergeschoss mit Showroom, Bistro und Verbindung zum Hof, sowie die ĂŒberdachte FreiflĂ€che, sind von hoher rĂ€umlicher QualitĂ€t.
Dem gegenĂŒber sind die drei BĂŒrogeschosse straff strukturiert, bieten aber in Verbindung mit den nördlich und sĂŒdlich den Hof begrenzende Terrassen allen Arbeitsbereichen Ă€hnlich gute rĂ€umliche Bedingungen – und dies sowohl an den Aussen- als auch an den Hofseiten. Eine positive rĂ€umliche ErgĂ€nzung ergibt sich nach dem Abbruch des BestandgebĂ€udes B. Die dadurch entstehende GrĂŒnzone an der Strasse kann zukĂŒnftig den solitĂ€ren Charakter des Neubaus unterstreichen.
Die vorgegebene statische Struktur ist klar und nachvollziehbar und sichert sowohl in den Basis- als auch in den BĂŒrogeschossen die gesuchte Vernetzung von Raum, Funktion, Struktur. So kann der geplante SolitĂ€r einerseits sowohl als kultureller Gegenstand der Gesellschaft, als auch andererseits als Headquarter eines dem Landschaftsraum und der atmosphĂ€rischen QualitĂ€t der Arbeitswelt verpflichteten Unternehmens wahrgenommen werden. Insgesamt ein substanzieller Beitrag zum Verfahren.