modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Verhandlungsverfahren | 12/2022

Neubau IGS Garbsen und Grundschule Garbsen-Mitte

Blick auf das Musikhaus

Blick auf das Musikhaus

Zuschlag

Telluride Architektur

Architektur

Kortemeier Brokmann Landschaftsarchitekten GmbH

Landschaftsarchitektur

Matthes Max Modellbau GmbH

Modellbau

Erl├Ąuterungstext

Was macht eine Schule besonders? Wie sieht die Schule der Zukunft aus? Und was k├Ânnen wir schon heute tun, um den Anforderungen dieser und auch der n├Ąchsten Generation von Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern, als auch Lehrenden gerecht zu werden? Mit all diesen Fragen besch├Ąftigt sich die Integrierte Gesamtschule Garbsen (IGS) schon seit nun mehr als 50 Jahren.
Um diesen Anspr├╝chen auch zuk├╝nftig gerecht zu werden, m├Âchten wir mit dem Entwurf des Schulcampus Garbsen einen Lern- und Entwicklungsraum f├╝r viele weitere Jahre p├Ądagogischen Wirkens bereitstellen. Eine gemeinsame Schule und ein gemeinsamer Ort, welcher zukunftsweisende Chancen bietet und auch ├╝ber die Klassenzimmer hinaus eine stadtpr├Ągende (Schul-) Landschaft f├╝r Garbsen und die Region bietet.

Der Schulcampus Garbsen gliedert sich harmonisch in die kleinteilige Struktur der Umgebung ein. Durch die Ausbildung der IGS, der GS und der Musikschule am See als eigenst├Ąndige Kubaturen, bilden diese klare st├Ądtebauliche Kanten und eindeutige Adressen aus. Die Zonierung der Bauk├Ârper an den Au├čenkanten des Grundst├╝cks ergibt sich aus dem invertierten Footprint des Bestandes und aus einer schl├╝ssigen Wegef├╝hrung in Hinblick auf einen reibungslosen Schulablauf und innerst├Ądtische Durchwegungen. Durch die Orientierung zu einer gemeinsamen Mitte ist das Ensemble klar zu erkennen.



Blick auf die Gesamtschule

Blick auf die Gesamtschule

Blick aus der Magistrale auf einen Innenhof

Blick aus der Magistrale auf einen Innenhof

Lageplan

Lageplan

Modellfoto Schulcampus Garbsen

Modellfoto Schulcampus Garbsen

Modellfoto IGS

Modellfoto IGS