modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 01/2009

Neubau Pfarrhaus und Pfarrheim f├╝r die katholische Stadtpfarrei St. Anton

Grundrisse

Grundrisse

Engere Wahl

K├Âstlbacher Miczka Architektur Urbanistik

Architektur

Wamsler Rohloff Wirzm├╝ller FreiRaumArchitekten

Landschaftsarchitektur

Heinz Kolaczek Architekturmodellbau

Modellbau

Erl├Ąuterungstext

Kirchenvorplatz

Klare Orientierung und Adressen.
Gro├čz├╝giger Vorplatz von Kirche und Gemeindezentrum.
Ein gro├čes Portal als Einladung in das neue Gemeindezentrum.

Pfarrhof

Ein gro├čes ├Âffentliches Zimmer im Freien mit klaren Proportionen.
Spazierg├Ąnger flanieren ├╝ber den idyllischen kleinen Platz und nehmen am Leben in der Gemeinde teil.
Ein kleiner gr├╝ner Garten l├Ądt ein zum Verweilen.
Der Pfarrhof kann auch sein: Platz f├╝r Gottesdienste, Theater, Konzerte...

Pfarrhaus

Wohnungen und Pfarrb├╝ro sind in einem Haus untergebracht.
Die Zimmer gehen zum ruhigen Pfarrhof mit Blick nach Westen.
Zug├Ąnge sind von der Herrmann-Geib-Stra├če und vom Pfarrhof.

Pfarrheim

Im 2. Bauabschnitt wird das Pfarrheim gebaut, dessen Zimmer sich in den Pfarrhof
und zum Kirchenvorplatz orientieren.
Das Pfarrheim markiert den st├Ądtebaulich wichtigen Punkt an der Kreuzung und
formuliert wie vorher auch den Kirchenvorplatz.
Die Zimmer sind ruhig zum Pfarrhof hin orientiert.
Gro├če Fenster im Foyerbereich ├Âffnen das Pfarrheim nach au├čen.

Material

Die Fassaden orientieren sich an der Kirche:
auf einem Natursteinsockel unterschiedlicher H├Âhe stehen Putzfassaden.
Ansicht West

Ansicht West

Ansicht Ost

Ansicht Ost