modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Einladungswettbewerb | 05/2016

Neubau Pfarrheim St. Josef

Anerkennung

Preisgeld: 830 EUR

Feja + Kemper Architekten Stadtplaner PartGmbB

Architektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Offene, urbane Platzgestaltung, gro├čz├╝gig an Stra├čenraum angebunden. Kirchplatz ist pr├Ągendes Element, betont Kirche und Pfarrheim ohne Konkurrenzen, gute ├ľffnung zur Wiese und zur Kirche.

Kontrollierbarkeit ist au├čen gut gew├Ąhrleistet. Haupteingang sofort erkennbar.

Klare Zuordnung der R├Ąume innen. Foyer und Saal gut angeschlossen und gut trennbar, K├╝che gut erreichbar, Theke im Flur praktisch.

Alle geforderten R├Ąume sind vom Foyer aus sternf├Ârmig zug├Ąnglich. Ein direkter Zugang zur Kirchwiese erfolgt von der Saalseite aus.

Lagerraum f├╝r Ger├Ąte ist zu weit weg und unlogisch im Garten.

Sichtgesch├╝tzte Ecke ist unzureichend sozial kontrollierbar.

Pfarrb├╝ros optisch ungesch├╝tzt (wegen schwieriger Klientel und ÔÇ×stillen B├╝rozeitenÔÇť) zum Platz hin.

Keine nicht umsetzbare planungsrechtliche Bedingungen erkennbar.

Hervorragend in die umliegenden Stra├čen (Bergstra├če / Karl-Liebknecht-Stra├če) eingef├╝gt.

Der Hausr├╝cken des Pfarrheims an der Bergstra├če vermittelt sich nur, wenn sich Haus Hall in der gleichen Flucht mit der dargestellten umfassenden Ost-West-Ausdehnung realisieren l├Ąsst. Dies ist aufgrund des gro├čen Anteils von nordausgerichteten Wohnungen nicht wahrscheinlich.

Das Vorhaben weist eine gute Wirtschaftlichkeit auf.