modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Akquisitionsverfahren | 10/2016

Neubau Provinzhaus der Vorsehungsschwestern

Perspektive Vorplatz

Perspektive Vorplatz

2. Preis

KRESINGS

Architektur

Erl├Ąuterungstext

Das Baufeld f├╝r die Provinzh├Ąuser befindet sich im Stadtgebiet Pluggendorf inmitten des Klostergartens der Vorsehungsschwestern.
Die Provinzh├Ąuser werden so angelegt, dass der sch├╝tzenswerte Baumbestand des Parks zum gr├Â├čten Teil unber├╝hrt bleibt. Im Norden zwischen der Offenbergstra├če und dem Hoppendamm wird das Provinzhaus II angeordnet. Das Provinzhaus I liegt dagegen etwas gesch├╝tzter s├╝dlich der Platanenallee im Inneren des Parks. Die drei- bis viergeschossigen Bauk├Ârper f├╝gen sich in ihrer Geschossigkeit sowie Ma├čst├Ąblichkeit in die umliegende Wohnbebauung ein. Die Anordnung der Geb├Ąude bildet ein Ensemble, welches eine Durchl├Ąssigkeit zum Park und gleichzeitig einen zentralen st├Ądtischen Platz schafft. Der zentrale Platz stellt im Norden eine Fu├č- und Radverbindung zwischen Offenbergstra├če und Hoppendamm her und im S├╝den den Eingang zum Provinzhaus I mit der Kapelle als Herzst├╝ck. Durch die freundliche Platzgestaltung sowie die Integration der Platanenallee werden hohe Aufenthaltsqualit├Ąten geschaffen. Im s├╝dlichen Bereich wird der Park als solches belassen und stellt den privateren Bereich der Schwestern und Bewohner dar. Der Garten im Inneren des Provinzhauses I (Kreuzgarten) wird als R├╝ckzugsort der Schwestern angedacht.

Die Zufahrt zur Tiefgarage findet ├╝ber den Hoppendamm statt und bedient das Provinzhaus II. Von hier aus kann auch die Tagesklinik oberirdisch angefahren werden.
Zentrale Nutzungen wie Verwaltung, Funktionsr├Ąume, Tagesklinik sowie Kapelle sind im Erdgeschoss angeordnet. Die Wohnbereiche sind in den dar├╝ber liegenden Geschossen in den geforderten Wohngruppen organisiert. Die Geb├Ąude sind f├╝r alle infrastrukturellen Zwecke (Brandschutz, Entsorgung, Anfahrt zur Tagesklinik) ├╝ber den zentralen Platz anfahrbar. Das Foyer des Provinzhauses I in seiner Funktion als zentraler Verteiler sorgt f├╝r eine einfache und ├╝bersichtliche Erschlie├čung. Sowohl die Einzelzimmer als auch die Wohngemeinschaften des Provinzhauses verf├╝gen ├╝ber eine Loggia, die den Ausblick ins Gr├╝ne gew├Ąhrt. Durch die Ausrichtung der Bauk├Ârper wird das Tageslicht in allen Wohnr├Ąumen optimal genutzt und schafft eine helle, freundliche Atmosph├Ąre. Die Wohngemeinschaften verf├╝gen zus├Ątzlich ├╝ber zentrale Gemeinschaftsr├Ąume und kleine Sitzecken als Treffpunkte und Orte der Begegnung.
Alle Wohngemeinschaften sind so organisiert, dass sie zu einem sp├Ąteren Zeitpunkt in Mietwohnungen (2-Zimmer-Wohnung) umgenutzt werden k├Ânnen. Die einzelnen Geb├Ąudeteile und Geschosse k├Ânnen aufgrund ihrer Grundrissgestaltung und separaten Erschlie├čungskernen optimal sukzessiv fremdvermietet werden. Au├čerdem sind alle Zimmer der Provinzh├Ąuser barrierefrei und behindertengerecht nach DIN 18040 gestaltet.
Alle Ikonen und Reliquien werden aus der bestehenden Kapelle ├╝bernommen und harmonisch in die Gestaltung der neuen Kapelle eingebunden.

Klare Formen, gesetzte Farben und die zur├╝ckhaltende Backsteinfassade schaffen in Kombination mit einer hellen Innenausstattung in Holz- und Natursteinoptik ein schlichtes aber gleichzeitig warmes und heiteres Erscheinungsbild, sodass sich Bewohner sowie Besucher jeder Zeit willkommen gehei├čen f├╝hlen.
Der Entwurf f├╝r den Neubau des Provinzhauses entspricht dem zeitgem├Ą├čen energetischen sowie dem vorgegebenen Standard des Sozialen Wohnungsbaus. Bei den Geb├Ąuden handelt es sich um kompakte Bauk├Ârper mit regelm├Ą├čigen Grundrissen, wodurch ein hoher Vorfertigungsgrad garantiert werden kann. Neben der Minimierung der Verkehrsfl├Ąchen und Erschlie├čungskerne werden langlebige und nat├╝rliche Materialien wie Backstein verwendet. Die Au├čenverschattung funktioniert mithilfe von Roll├Ąden.
Perspektive Kreuzgang

Perspektive Kreuzgang

Innenperspektive Zimmer

Innenperspektive Zimmer

Innenperspektive Kapelle

Innenperspektive Kapelle

Lageplan

Lageplan

Erdgeschoss

Erdgeschoss

1.Obergeschoss

1.Obergeschoss

2.Obergeschoss

2.Obergeschoss

3.Obergeschoss

3.Obergeschoss

Schnitt AA

Schnitt AA

Schnitt BB

Schnitt BB