modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 04/2018

Neubau Rathaus Hainburg

Modell

Modell

2. Rundgang

Freitag Hartmann Architekten

Architektur

ErlÀuterungstext

Konzept
An der Kreuzung nach Kleinkrotzenburg und der Landstraße in Richtung Hainstadt prĂ€sentiert sich das neue Rathaus als prĂ€gnannter SolitĂ€r. Durch Form und MaterialitĂ€t wird es seiner Bedeutung als öffentliches Ge-bĂ€ude gerecht. In bewusster Differenz zu den umgebenden Gewerbebauten weist das Haus auf die alten von SatteldĂ€chern dominierten InnenstĂ€dte von Hainstadt und Kleinkrotzenburg hin, ohne in historisierende OberflĂ€chlichkeit zu verfallen. Durch das leichte Ausrichten des Hauses parallel zur Landstraße „schaut „ die hintere Fassade Richtung Hainstadt und die vordere wendet sich in Richtung Kleinkrotzenburg.

Außenraum
Das Absenken des Hauses in das GelĂ€nde schafft auf subtile Art einen eigenen Raum fĂŒr das Haus. Die Sitz-stufen, auf der von der Landstraße abgewandten Seite laden zum Verweilen vor Pausen- und Warteraum ein. Alle BĂ€ume und die Wiese hinter dem Haus können erhalten werden. Der Zugang zum Rathaus erfolgt von der Kirchstraße, von der Bushaltestelle an der Landstraße und von der neuen Vorfahrt in Richtung Nordost, diese ist der Feuerwehr, Behinderten und „VIPs“ vorbehalten.
Die hinter dem Haus liegenden ParkplĂ€tze fĂŒgen sich in die Situation ein und werden durch Laubbaumpflan-zungen strukturiert. Die BelĂ€ge sind wasserdurchlĂ€ssig. Das Garagen und Fahrradhaus ist eingebettet in die Parkplatzanlage.
Perspektive

Perspektive

Querschnitt

Querschnitt

Ansicht von Osten

Ansicht von Osten

Grundriss EG

Grundriss EG

Detailschnitt

Detailschnitt