modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 06/2021

Neubau Schulcampus mit Grundschule, Gymnasium und Sporthalle in Erfurt

Visualisierung Außenraum

Visualisierung Außenraum

Anerkennung

Preisgeld: 6.000 EUR

HOFFMANN.SEIFERT.PARTNER architekten ingenieure

Architektur

freiraumpioniere landschaftsarchitekten

Landschaftsarchitektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Die Leitidee einer geschlossenen Raumkante sowohl zum Parkplatz des zentralen
Versorgungsbereiches als auch zur Bahntrasse und der Greifswalder Straße ist stadt-rĂ€umlich schlĂŒssig. Im Schutze dieser Raumfassung können großzĂŒgige PausenflĂ€chen angeboten werden.

Nördlich und sĂŒdlich der Turnhalle ergeben sich sinnvolle Vernetzungen von der Greifswalder Straße, die einen einladenden Entreebereich gewĂ€hrleisten, der zudem frei von Kfz-StellplĂ€tzen ist.
Die erforderlichen StellplÀtze werden wohltuend in weniger sensiblen Bereichen verortet. Die Anordnung der StellplÀtze hinter dem Gehweg stellt jedoch eine unakzeptable VerkehrsgefÀhrdung dar.

Durch den aus der Flucht herausgeschobenen Baustein der Mensa verliert der Eingang des Gymnasiums die TuchfĂŒhlung zu diesem Entreebereich und gerĂ€t nachteilig in eine rĂŒckwĂ€rtige Lage.

Die das Quartier tragende Nord-SĂŒd-Achse wird unmotiviert verkröpft fortgefĂŒhrt und bedarf im Sinne einer klaren RaumfĂŒhrung einer Justierung der Lage.

Die offenen Lernwelten zeichnen sich durch Klarheit und hohe FunktionalitĂ€t der DifferenzierungsrĂ€ume aus. FĂŒr die naturwissenschaftlichen Kabinette wird aus GrĂŒnden der AbluftfĂŒhrung eine Lage im obersten Geschoss angeregt.

Brandschutztechnisch ist eine weitere Durcharbeitung des Entwurfes notwendig. In diesem Zusammenhang sind die GrĂ¶ĂŸe der Nutzungseinheiten, der RettungsweglĂ€ngen und damit die Zahl und Lage der TreppenrĂ€ume zu prĂŒfen, die als nicht ausreichend erachtet werden.

FĂŒr das Wohnquartier wird eine bauliche LĂ€rmabschirmung gewĂ€hrleistet. Die Zahl schutz-wĂŒrdiger RĂ€ume der Schule, die LĂ€rmschutzmaßnahmen erfordern, wird durch die Baustruktur vermindert.

Insgesamt zeichnet sich die Arbeit durch eine hohe FunktionalitĂ€t mit stĂ€dtebaulichen MĂ€ngeln aus. Die Arbeit lĂ€sst eine wirtschaftliche Umsetzung erwarten. Die Architektursprache kann hingegen nicht ĂŒberzeugen.
Visualisierung Innenraum

Visualisierung Innenraum

Plan 1

Plan 1

Plan 2

Plan 2

Plan 3

Plan 3

Modellfoto

Modellfoto

Modellfoto

Modellfoto

Modellfoto

Modellfoto

Fassadendetail

Fassadendetail