modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 10/2022

Neubau von zwei Br├╝cken in Bedburg

Perspektive Nacht Br├╝cke 1

Perspektive Nacht Br├╝cke 1

3. Preis

Preisgeld: 11.600 EUR

Ingenieurb├╝ro Miebach

Bauingenieurwesen, Tragwerksplanung

Firmhofer + G├╝nther Architekten

Architektur

Beurteilung durch das Preisgericht

St├Ądtebauliche Leitidee und Freiraum

Der Entwurf der zwei neuen Br├╝ckenbauwerke strebt an, eine direkte Achse zwischen dem alten Marktplatz und dem Schlosspark zu schaffen und durch neue Wegeverbindungen an die bestehende Situation anzuschlie├čen. Die Verfasser:innen vermitteln durch ein einheitliches tragkonstruktives Konzept, welches sich insbesondere durch den Einsatz des Werkstoffes Holz in Verbindung mit Basaltstein auszeichnet und einen nachhaltigen Konstruktionsansatz etabliert, einen Wiedererkennungswert der beiden Bauwerke.

Der Entwurf der ersten Br├╝cke sieht einen leicht gekr├╝mmten Verlauf des Br├╝ckentr├Ągers vor, der den nat├╝rlichen Flusslauf und die geschwungene Wegef├╝hrung wiederspiegelt und vorteilhaft auf die vorhandene Grundst├╝ckssituation eingeht. Die asymmetrische Bauwerksh├Âhe basiert auf der Planung der Br├╝cke als einseitig eingespannter Biegetr├Ąger und erscheint entsprechend der statischen Anforderungen ausreichend dimensioniert. Die Konzeption der Br├╝cke als Holztragwerk ist vor dem Hintergrund einer nachhaltigen und zukunftsf├Ąhigen Umsetzung angemessen und vorstellbar gel├Âst.

F├╝r die zweite Br├╝cke wurde das flie├čende Motiv des Entwurfs aufgegriffen und mittels eines ├Ąhnlichen tragkonstruktiven Konzepts im Hinblick auf die gr├Â├čere Br├╝ckenspannweite entwickelt. Um eine Verbesserung der Anbindung an die Innenstadt zu schaffen und auf die gr├Â├čere Spannweite einzugehen, wurde die Kr├╝mmung der ersten Br├╝cke aufgegriffen, welche durch eine Gegenkr├╝mmung mit gleichbleibenden L├Ąngen und Radien erweitert wird. Diese Geste erscheint gestalterisch relativ formal und konstruktiv aufw├Ąndig. Das Tragwerk orientiert sich an dem der ersten Br├╝cke, wird aber zus├Ątzlich noch mit einem Mast abgespannt, um einen verschieblich gelagerten Zweifeldtr├Ąger mit Durchlaufwirkung zu erreichen.

Der Entwurfsansatz einer Holzbr├╝cke ist im Sinne einer nachhaltigen Planungsidee und zukunftsorientierten Ausrichtung der Stadt Bedburg positiv zu werten. Das gestalterische Konzept ├╝berzeugt jedoch nicht vollst├Ąndig und l├Ąsst einen effizienten Materialeinsatz und die Erreichung einer baukonstruktiv angemessenen Umsetzung vermissen. Die Anlehnung des Entwurfs an ein ├Ąhnlich anmutendes Br├╝ckenbauwerk in London/UK liegt nahe.

Tragwerk

Der ├ťberbau ist als blockverleimter Brettschichtholzbinder ausgef├╝hrt. Durch den ├ťberstand des Deckbelags und die abgetreppte Querschnittsform des Holztr├Ągers ist die Br├╝cke vor Regen gesch├╝tzt. Ein Luftzwischenraum zwischen Deck und dem mit einer Folienabdeckung gesch├╝tztem Holzk├Ârper stellt eine Hinterl├╝ftung sicher. So ist der konstruktive Holzschutz des Holztragwerks und somit eine gute Dauerhaftigkeit gew├Ąhrleistet.

Die gew├Ąhlten Tragsysteme wirken f├╝r die verwendeten Spannweiten jedoch etwas ├╝berdimensioniert.

Perspektive Tag Br├╝cke 1

Perspektive Tag Br├╝cke 1

Perspektive Tag Br├╝cke 2

Perspektive Tag Br├╝cke 2

Perspektive Nacht Br├╝cke 2

Perspektive Nacht Br├╝cke 2

Lageplan

Lageplan