modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 01/2018

Neubau/Erweiterung Hort "Am Hochwald"

Perspektive

Perspektive

3. Preis

kleyer.koblitz.letzel.freivogel

Architektur

KUULA Landschaftsarchitekten

Landschaftsarchitektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Der Arbeit gelingt es, das HortgebÀude adressbildend auf dem Baufeld zu positionieren. Fassaden- und Eingangsgestaltung reagieren angemessen auf das stadtrÀumliche Umfeld.

Die Differenzierung von Hortzugangsbereich im SĂŒden, AktionsflĂ€chen im Westen und Schulgarten im Osten schafft gut nutzbare und klar zugeordnete FreiflĂ€chen.

Die rĂ€umliche Organisation der NutzflĂ€chen um ein großzĂŒgiges Atrium gewĂ€hrleistet eine gute Orientierung im GebĂ€ude. Die besondere Dachausbildung verspricht zudem angenehme, gut proportionierte und belichtete Raumangebote im Obergeschoss. Zugleich wird die angestrebte Adressbildung durch eine qualitĂ€tvoll differenzierte Fassadengestaltung untersetzt.

Allerdings erscheint die Einordnung von LagerrĂ€umen und WC-Anlagen im Bereich der stĂ€dtebaulich reprĂ€sentativen Ecklage unangemessen. Zudem bewertet das Preisgericht die Überschreitung der nördlichen Baugrenze als ein wesentliches Problem. Auch wenn die Grundrissorganisation prinzipiell flexibel gegenĂŒber erforderlichen Anpassungen erscheint, wĂ€re die GenehmigungsfĂ€higkeit des Neubaus von einer erheblichen Überarbeitung des Entwurfs abhĂ€ngig.

Zu bemĂ€ngeln ist zudem die fehlende direkte Anbindung der zentralen FreiflĂ€che an das Atrium. Die hierfĂŒr vorgesehene, ĂŒber den rĂŒckwĂ€rtigen GebĂ€udeausgang angebundene WegeflĂ€che kompensiert den fehlenden Bezug nur unzureichend.

Am Adolf-Grimme-Ring kann die zur BewĂ€ltigung der topografischen Situation ausgebildete GelĂ€ndeaufkantung weder in Bezug auf MaterialitĂ€t noch in der Höhenentwicklung ĂŒberzeugen. Die angebotene Lösung lĂ€sst zudem Fragen der Wirkung einer gegebenenfalls zusĂ€tzlich erforderlichen Sicherungseinrichtung (Einfriedung / Absturzsicherung) auf die reprĂ€sentative GebĂ€udeansicht offen.

Die Jury bewertet die Arbeit aufgrund des qualitĂ€tvollen, adressbildenden Charakters, der robusten und anpassungsĂ€higen GebĂ€udeorganisation sowie der bedarfsgerechten Zuordnung differenzierter FreiflĂ€chen als preiswĂŒrdigen Beitrag (3. Preis).
Lageplan

Lageplan

Grundriss

Grundriss

Obergeschoss

Obergeschoss

Ansicht West und Schnitt

Ansicht West und Schnitt