modgnikehtotsyek
TÄGLICH FRISCHE WETTBEWERBE UND JOBS Jetzt Newsletter bestellen

Einladungswettbewerb | 04/2012

Neubebauung Umfeld Pfarrkirche St. Jacobus

3. Preis

3pass Architekten Stadtplaner Part mbB

Architektur

Förder Landschaftsarchitekten

Landschaftsarchitektur

ErlÀuterungstext

PrĂ€gnant markiert ein kubusartiger Baukörper den Eingang zur FußgĂ€ngerzone Hildens – das neue Gemeindezentrum.
Entlang der Mittelstrasse nimmt er die alte Bauflucht des ReichshofgebÀudes auf, orientiert sich hingegen mit seiner Westfassade deutlich in Richtung Kirche und begrenzt dort einen attraktiven Kirchenvorplatz.

Die Wohnbebauung zeigt sich unprĂ€tentiös in zwei L-förmigen Winkelbaukörpern, die linear den Straßenraum besetzen. Den Duktus des freistehenden villenartigen Pfarrhauses nehmen weitere kleinere Baukörper auf. Die an dieser Stelle offene Bauweise gewĂ€hrt interessante Durchblicke auf die St.Jakobus Kirche, die so von mehreren Seiten in den Blickpunkt gerĂŒckt wird. Alle Baukörper werden kontextuell zu Bausteinen eines zusammenhĂ€ngend erlebbaren und durchlĂ€ssigen Stadtraumes, der sich ĂŒber die Hochdahler Straße hinaus bis zum Vorplatz des Busbahnhofes erstreckt.

Der Kirchvorplatz fließt ebenerdig in das Foyer des Gemeindezentrums hinein und dort weiter hindurch bis zur zentralen Treppenanlage, die die drei Geschosse des Gemeindezentrums großzĂŒgig und offen miteinander verbindet. Im ersten Obergeschoß befindet sich der zum Kirchbau hin ausgerichtete Pfarrsaal. Dieselbe Orientierung haben auch weitere wichtige RĂ€ume des Gemeindezentrums, z.B. der Mehrzweckraum des Nachbarschaftszentrums sowie Sitzungs-, Musik- und KatecheserĂ€ume.