modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Einladungswettbewerb | 06/2019

Neue Mitte Stellingen in Hamburg - Baufeld D

2. Preis

Preisgeld: 26.250 EUR

Störmer Murphy and Partners

Architektur

GHP Landschaftsarchitekten

Landschaftsarchitektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Die Arbeit bildet in Kubatur, Gliederung und Material eine gelungene Fassade mit dezenter horizontaler Gliederung zum Quartiersplatz aus. Die 5-geschossige Eckausbildung ohne Staffel nach SĂŒden kann stĂ€dtebaulich ĂŒberzeugen, steht allerdings im Widerspruch zu den Vorgaben des B-Planes. In variierter Form werden die angrenzenden Fassaden im SĂŒden und Westen schlĂŒssig weitergefĂŒhrt. Positiv hervorgehoben wurde unter anderem die in der Fassade ablesbare Zweigeschossigkeit der Maisonetten.

Eine elegante, leichte Anmutung haben die dem Innenhof zugewandten Fassaden mit durchgÀngig ausgebildeten Balkonen. Allerdings ist im Zuge der spÀteren Nutzung eine stÀrkere Abgrenzung zwischen den Wohneinheiten zu erwarten.

Die Erschließung der Wohnungen erfolgt primĂ€r ĂŒber die den Block umgebenden Straßen und Wege. EingĂ€nge bilden auch zu dem kleinen Park im Norden eine Adresse aus. Die TreppenhĂ€user sind natĂŒrlich belĂŒftet und belichtet und nehmen aufgrund der Ausrichtung nur wenig FassadenflĂ€che in Anspruch. Die Grundrisse weisen eine durchweg gute QualitĂ€t auf. Die zum Quartiersplatz ausgerichteten, halböffentlichen Funktionen im EG sind nicht zusammenschaltbar organisiert, was die zukĂŒnftige FlexibilitĂ€t der Nutzung etwas einschrĂ€nkt.

Kontrovers diskutiert wird die Kombination von moderner Massivholzbauweise und Verblendfassade. Teile der Jury wĂŒrdigen den ökologisch nachhaltigen Ansatz. Von Seiten der Bauherrschaft wird die Konstruktionsweise allerdings aus KostengrĂŒnden abgelehnt. Ebenso wird die Materialkombination im Bereich der auskragenden Decken und Balkone kritisch gesehen.

Überzeugen können die FreiflĂ€chen in den beiden Innenhöfen mit der Ausbildung von Baumgruppen auf modelliertem GelĂ€nde. ZusĂ€tzlich werden gĂ€rtnerisch gestaltete und den Innenhof gliedernde FlĂ€chen vorgeschlagen, die von der Feuerwehr ĂŒberfahrbar sind. Die Lage der Tiefgaragenzufahrt kann an der vorgeschlagenen Stelle allerdings nicht realisiert werden.

Zusammenfassend handelt es sich um einen Entwurf mit einer eleganten, schlichten und dem Ort angemessenen Architektur, der sehr gut durchgearbeitet ist.
Grundriss EG

Grundriss EG