modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Offener Wettbewerb | 07/2012

Neues Bauhaus-Museum

1. Phase

Osterwold┬░Schmidt EXP!ANDER Architekten BDA PartGmbB

Architektur

Erl├Ąuterungstext

Das neue Bauhausmuseum setzt einen Kontrapunkt zur
baulichen Umgebung am Standort in Weimar.
Die selbstbezogene Bauplastik wird als Museumsweg geformt
unter Aufnahme imagin├Ąrer Achsen zu relevanten Orten
Weimars - Neues Museum, Weimarplatz, historisches Zentrum,
Ilmpark, Haus am Horn, Gr├╝ndungsst├Ątte usw.
Der architektonischen Ausformung als Weg steht Bedeutung zu
als Ausdruck der wechselvollen Verortung des Bauhauses auch
im Sinne einer wenig innigen Beziehung zur Stadt Weimar, so
dass unbedingt Bez├╝ge hergestellt werden ohne aber eine
Erdung zu symbolisieren.
Als grundlegende Museumstopolgie wird ein spiralf├Ârmiger Weg
gew├Ąhlt, d.h. auch seichte Rampen f├╝r schreitende Erschlie├čung
f├╝r jedermann im Innern und als Freideck.
Im Zentrum wird eine schnelle Verbindung der einzelnen
geneigten Ebenen geschaffen.
Durchgesteckte Vitrinen erg├Ąnzen das r├Ąumliche Angebot
vertikal ├╝ber die Ebenen f├╝r dreidimensionale Erlebbarkeit von
Exponate und Installationen.