modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 02/2021

Neukonzeption des Oberhessischen Museums (OHM) in Gie├čen

Anerkennung

Preisgeld: 8.550 EUR

Grubert Verh├╝lsdonk Architekten PartGmbB

Visualisierung

Beurteilung durch das Preisgericht

Die Verfasser warten mit einem ├╝berraschenden Schachzug auf, indem sie die heutige Zugangstreppe zum WallenfelsÔÇÖschen Haus entfernen und den Erdgeschossfu├čboden absenken, sodass ein barriere-freier Zugang in der Blickachse des Schlosses erreicht wird. Dadurch entsteht im WallenfelsÔÇÖschen Haus ein h├Âheres und gro├čz├╝giges Eingangsfoyer f├╝r das OHM, das noch durch einen kleinen Anbau f├╝r die Museumsp├Ądagogik auf der R├╝ckseite erweitert wird.
Aus Sicht des OHM besticht dieser Entwurf vor allem durch diese klare Adressierung und einladende Eingangssituation. Der Anbau schafft zus├Ątzlichen Raum f├╝r das Museum und erm├Âglicht einen gelun-genen und intuitiven Rundgang durch die Dauerausstellung.
Dieses f├╝r die Nutzbarkeit des Museums sicherlich attraktive Konzept hat allerdings einen hohen Preis: Die in sich stimmige und harmonische Fassade des WallenfelsÔÇÖschen Hauses verliert mit den ├╝berh├Âh-ten Schlitzfenstern ihre guten, barocken Proportionen, was aus historischer und stadtgestalterischer Hinsicht nicht vertretbar erscheint. Auch der Pavillonanbau mit seiner unmittelbar an die historische Stadtmauer angrenzende Betonwerksteinfassade erscheint gestalterisch und denkmalpflegerisch sehr problematisch ÔÇô so hilfreich er funktional auch sein mag.
Positiv wird die Erhaltung der Treppenh├Ąuser in den Bestandsgeb├Ąuden und die Schaffung eines selbst-verst├Ąndlichen Rundganges ├╝ber die Verbindungsbr├╝cken auf allen Ebenen beider Geb├Ąude gesehen.
Die beiden Treppenh├Ąuser bilden die baulichen Rettungswege. Der rechte Treppenraum ist brand-schutztechnisch von den Nutzungseinheiten abzutrennen; auch das Archiv im LeibÔÇśschen Haus ist aus Brandschutzgr├╝nden vom 3.OG zu trennen. F├╝r das DG im WallenfelsÔÇśschen Haus muss zudem der zweite Rettungsweg sichergestellt werden (anleiterbare Fenster).
Insgesamt handelt es sich um einen aus Nutzerperspektive sehr ├╝berzeugenden Beitrag, der aber hin-sichtlich des ├Ąu├čeren Erscheinungsbildes, seiner Wirtschaftlichkeit, und aus denkmalpflegerischen Gr├╝nden vom Preisgericht kritisch gesehen wird.