modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Einladungswettbewerb | 06/2011

Neuordnung des ehemaligen BRK-GelÀndes Bad Abbach

1. Preis

H2R Architekten und Stadtplaner

Architektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Die Arbeit stellt insgesamt einen gelungenen Beitrag zur Neuordnung des ehemaligen BRK-Quartiers dar. Durch die Setzung eines SolitĂ€rgebĂ€udes am Ende der FußgĂ€ngerzone entsteht ein sehr gut proportionierter, mit BĂ€umen bestandener Platzraum als rĂ€umlicher Endpunkt der Innenstadt. Die auf dem GrundstĂŒck des ehemaligen Schwesternwohnheims vorgeschlagene Bebauung fĂŒgt sich maßstĂ€blich gut in die Altstadt Bad Abbachs ein und bietet sowohl eine gute Nutzung des Erdgeschosses, als auch eine vielversprechende Wohnsituation.

Durch das Offenlassen der Hangkante wirkt die Topographie und die mĂ€chtige Baumkulisse bis in die Stadt, auch gefĂ€llt die fußlĂ€ufige Wegeverbindung zum Schlossberg gut.Die vorgeschlagene Winkelhausbebauung im SĂŒden ist als stadtnahe Wohnform gut vorstellbar, allerdings wird der hohe Anteil kritisch hinterfragt, da insgesamt wenig Geschosswohnungsbau angeboten wird. Die dargestellte Struktur scheint aber im Hinblick darauf als sehr robust. Die verkehrliche Erschließung ist nicht ganz klar, allerdings ist eine sĂŒdliche Tangente am Platz rĂ€umlich möglich.

Positiv bewertet werden die fußlĂ€ufigen Wegeverbindungen in Ost-West-Richtung, wie auch zum Kurpark, die das Gebiet insgesamt gut mit der Stadt vernetzen. Die Platzierung der FahrradstellplĂ€tze am Donautor ist gut und sinnvoll. Die vorgeschlagenen Funktionen im Bereich des Platzes sind sinnvoll und logisch angeordnet, in ihrer Vielfalt versprechen sie eine Belebung des öffentlichen Raums. Das OrthopĂ€diezentrum liegt im
Bauabschnitt an der falschen Stelle. Nicht gelöst ist die Frage der Parkierung, da nur fĂŒr den zentralen Bereich eine TG vorgeschlagen wird. Das zentrale Parkhaus ist fĂŒr die StadthĂ€user nicht geeignet. Die Wirtschaftlichkeit der Arbeit liegt im mittleren Bereich, sie stellt fĂŒr eine mögliche Realisierung einen robusten und ausbaufĂ€higen Beitrag dar.