modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Realisierungswettbewerb mit angrenzendem Ideenteil | 05/2018

Ortsmitte Reppenstedt

3. Preis

Preisgeld: 5.700 EUR

hermanns landschaftsarchitektur umweltplanung

Landschaftsarchitektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Form und Lage des Platzes vor dem Eingangsbereich des Rathauses schaffen eine Verbindung zum Landwehrplatz. Diese Verkn├╝pfung wird als richtig empfunden. Die Anbindung zum Gellersen-Haus ist barrierefrei m├Âglich.

Durch die Verwendung des Materials Klinker von der L├╝neburger Landstra├če bis zum Gellersen-Haus wird eine Einheitlichkeit dieses Bereiches betont. Da der gesamte Bereich niveaugleich hergestellt wird, wird eine gro├čz├╝gige Wahlfreiheit in Bezug auf die Durchf├╝hrung von Veranstaltungen in Lage und Dimension erm├Âglicht. Der n├Ârdliche Abschluss der Klinkerfl├Ąche im Vorfeld des Gellersen-Hauses erscheint willk├╝rlich gew├Ąhlt und nimmt keine Bez├╝ge des Umfeldes auf.

Die eindeutige Anordnung der Stellpl├Ątze als Trennung zwischen ├Âffentlichem Raum und Schulgel├Ąnde bringt Vor- und Nachteile.

Vorteil:
- Der Raum vor dem Rathaus und Gellersen-Haus ist frei von Parkpl├Ątzen.

Nachteil:
- Ein Parkplatz mit nur einer Ein- und Ausfahrt bringt keine Vorteile gegen├╝ber der jetzigen Situation. Eine Bring-Zone f├╝r den Sch├╝lerverkehr ist nicht dargestellt.

Die gestalterische Anbindung von Schule und Sporthalle an den zentralen Platzbereich wird vermisst.

Das Material Klinker ist f├╝r den Ort angemessen. Die vorgeschlagenen Verlegearten sind technisch richtig.

Die Darstellung des Kulturgutes Landwehr ist nicht zufriedenstellend ber├╝cksichtigt.

Durch den hohen Versiegelungsgrad mit Klinker ist die Wirtschaftlichkeit zweifelhaft.