modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 09/2013

Perlstieg - Neustrukturierung des Schulstandorts

Haupteingang Perlstieg | Heider Zeichardt Architekten

Haupteingang Perlstieg | Heider Zeichardt Architekten

ein 3. Preis

Preisgeld: 21.000 EUR

Heider Zeichardt Architekten

Architektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Die Verfasser schaffen durch das abwechselnde Spiel von Höfen und Atrien eine interessante Raumfolge, die im Schullalltag eine gute Funktion erwarten lĂ€sst. Mit der aufgelockerten Figur aus aneinander gereihten Kuben, fĂŒgt sich der GebĂ€udekomplex gut in den stĂ€dtebaulichen Kontext ein. SchwĂ€chen weißt der Entwurf in seiner wenig aussagekrĂ€ftigen Fassade auf, welche keine reprĂ€sentative und identitĂ€tsstiftende Wirkung hat. Durch die zurĂŒckhaltende Architektur und Gestaltung tritt der Entwurf wenig in den Fokus und wird nicht eindeutig als ein „Ort des Lernens“ erkennbar. Hervorzuheben ist die gute Anbindung des Bestands an den Neubau und die luftige Gliederung im Freiraum durch die Freistellung des Kreuzbaus. Die dadurch entstehende, großzĂŒgige PausenhofflĂ€che ist fĂŒr einen ganztĂ€gigen Schulalltag gut geeignet. Die Erschließung des Neubaus erfolgt auf westlicher Seite am Perlstieg entlang. Durch den nördlich orientierten Eingang, welcher sich nach Westen öffnet, schaffen die Verfasser eine klare Adresse. Hierbei ist auch die Verortung des freien Maritimen Zentrums sinnfĂ€llig und bietet einen reprĂ€sentativen Eingang. Dieser ist jedoch in seiner Lage und Dimensionierung in Bezug zum angrenzenden Standort der Georg-Wilhelm-Straße und der schulinternen Funktion zu ĂŒberprĂŒfen. Durch einen zweiten Nebeneingang wird ein eher indirekter Zugang fĂŒr die Sekundarstufe und dadurch die Trennung der SchĂŒlerströme ermöglicht. Ausgehend vom Maritimen Zentrum ordnen sich die einzelnen Funktionsbausteine sehr gut an. Insbesondere die Clusterbildung ist klar durchdacht und in seiner FunktionalitĂ€t gut gestaltet. Insgesamt ĂŒberzeugt der solide und klare Auftritt der Arbeit, die jedoch in ihrer gestalterischen Anmutung und in einigen funktionalen Fragen noch entwicklungsfĂ€hig ist.
Aula | Heider Zeichardt Architekten

Aula | Heider Zeichardt Architekten

Grundriss EG 1:200 | Heider Zeichardt Architekten

Grundriss EG 1:200 | Heider Zeichardt Architekten

Fassadenausschnitt M 1:50 | Heider Zeichardt Architekten

Fassadenausschnitt M 1:50 | Heider Zeichardt Architekten