modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Sonstiges Vergabeverfahren | 06/2010

Planerwerkstatt Icking - Rathausumfeld und Ortsdurchfahrt

2. Rang

ver.de Landschaftsarchitekten Stadtplaner PartG mbB

Landschaftsarchitektur

Erl├Ąuterungstext

Die bestehende Hangkante wird als Chance begriffen, interessante Raumsequenzen zu inszenieren und neue Nutzungsangebote zu schaffen. Dabei sollen die drei topographischen Ebenen auf Stra├čenniveau, auf H├Âhe der Bahngleise und dem Zwischenparterre gestalterisch weiterentwickelt werden. Durch eine Abfolge von offenen und geschlossenen Raumkanten wird der Ausblick in die Berge fokussiert und in Szene gesetzt.
Die neue Ortsmitte Icking wird definiert durch eine Abfolge von platzartigen Aufweitungen:
Der neue Festplatz an der Maibaumwiese bietet Raum f├╝r Festivit├Ąten aller Art. Wiesenb├Âschungen an den R├Ąndern der Fl├Ąche laden zum Verweilen ein. Die zentrale Verbindungsachse mit gro├čz├╝giger Treppenanlage verkn├╝pft die drei Ebenen auf direktem Wege. Auf dem Niveau der Bundesstra├če markiert die Dorflinde nahe dem Fu├čg├Ąnger├╝bergang die neue Ortsmitte. Gastronomische Einrichtungen bieten Angebote im Au├čenbereich. Der H├Âhensprung zur Zwischenebene wird mit einer Wasserwand und einem Wasserbecken gestalterisch inszeniert.
Lageplan

Lageplan

Ansicht

Ansicht

Schnitt

Schnitt