modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Mehrfachbeauftragung | 09/2014

Portal Wasserfall

2. Preis

Thoma.Lay.Buchler. Architekten BDA

Architektur

Erl├Ąuterungstext

Die Stadt Todtnau beabsichtigt den bestehenden Kiosk am Zugangsweg zu den Todtnauer Wasserf├Ąllen zu erneuern und zu erweitern. Der Kiosk soll mit wettergesch├╝tzten Sitzpl├Ątzen erg├Ąnzt und um ein B├╝ro f├╝r Touristeninformationen erweitert werden. Bereiche die ÔÇ×nurÔÇť dem Service der Besucher dienen, werden Bestandteil des nat├╝rlichen Hanggel├Ąndes und treten in den Hintergrund. Aufenthaltsbereiche treten als pr├Ągnantes Zeichen hervor und laden zum Verweilen mit einem gro├čartigen Ausblick ein.

Beurteilung durch das Preisgericht

Verkehr und Zugang
Sehr gute Verkehrsl├Âsung mit 2 Bushaltestellen, Busparkpl├Ątzen und Querungshilfen sowie getrennter Besucherf├╝hrung, attraktiv f├╝r die G├Ąste durch talseitige Aussichtsbalkone auf dem Weg zum Wasserfall Entwurfsidee Die Entwurfsidee sieht klar f├╝hrende Raumkanten vor, die durch die Anordnung der Geb├Ąude, einerseits im Hang und auf der gegen├╝berliegenden Seite, sehr ansprechend und scheinbar schwebend, durch eine teilweise ├╝berdachte und verglaste Aussichtsterrasse in einer Holz/Stahlkonstruktion mit einer modernen Architektursprache ├╝ber der Landschaft gebildet werden. Die Ausschilderung an der zur Landesstra├če geschlossenen Seite der Aussichtsterrasse mit dem Hinweis auf den Ort ist im Vergleich zu den anderen Entw├╝rfen etwas zur├╝ckhaltend geraten. Die aufgesch├╝ttete Fl├Ąche der derzeitigen Sitzpl├Ątze zur Landesstra├če wird teilweise abgetragen und durch Sitzstufen terrassiert (Arena f├╝r Kurvenfans). Durch diese Ma├čnahme wird der Eingangsbereich optisch deutlich vergr├Â├čert, gestalterisch aufgewertet und bietet eine bessere Sicht auf das Portal.

Funktionsbereiche, Zuordnung und Grundrisse
Die einzelnen Funktionsbereiche werden getrennt, die Anordnung der wichtigen Bauteile ist aber un├╝bersichtlich und verwinkelt, die Lage der Tourist-Info nach dem WC ist unvorteilhaft. Kiosk und Sitzpl├Ątze sind getrennt durch den Zugangsweg. Dies beeintr├Ąchtigt die Bewirtschaftung und die Kontrolle des Bereichs, der Grundriss des Kiosks f├╝r sich alleine funktioniert sehr gut.

Zusammenfassung
Tragf├Ąhige Entwurfsidee, mit sehr guter Verkehrsl├Âsung und ansprechenden Details aber M├Ąngel in der Funktionszuordnung.