modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Bautr├Ągerwettbewerb | 12/2019

Quartiersentwicklung "An der Schanze" in Wien (AT)

F├╝nf Freunde

Sieger / Projekt QBD-1

Delugan Meissl Associated Architects

Architektur

Andreas Rumpfhuber - Expanded Design

Architektur

RLP R├╝diger Lainer + Partner

Architektur

Carla Lo Landschaftsarchitektur

Landschaftsarchitektur

NEUE HEIMAT TIROL Gemeinn├╝tzige WohnungsGmbh

Bauherren / Investoren

Erl├Ąuterungstext

Das Quartier ÔÇ×An der SchanzeÔÇť liegt an der Alten Donau und z├Ąhlt zu einem der attraktivsten Stadterweiterungsgebiete Wiens. Auf einer Fl├Ąche von rund 60 Hektar entstehen leistbare Wohn- und Gewerbefl├Ąchen, die sich durch ihre besonders vielf├Ąltigen, innovativen Nutzungsm├Âglichkeiten auszeichnen.

Das Entwurfskonzept zielt darauf ab, als strategischer Netzwerkknoten im neuen Quartier mit der Nachbarschaft in Dialog zu treten. Die Erdgeschosszone weist ein vielseitiges Angebot an Nutzungsm├Âglichkeiten auf, gro├čz├╝gig angelegte Gemeinschaftsr├Ąume sowie Freifl├Ąchen f├Ârdern die Kommunikation und nachbarschaftliche Kontakte.

Die Anordnung der Hochpunkte, die Sockelzone, die verbindende, begr├╝nte Pergola als r├Ąumlich-architektonisches Element der Strukturierung - sowie die Landschaftsarchitektur sind so aufeinander abgestimmt, dass in der Erdgescho├čzone eine bewusst
choreografierte Abfolge von ├Âffentlichen und halb-├Âffentlichen Pl├Ątzen mit unterschiedlichen Gebrauchswerten entstehen.

Der Entwurf nutzt einfache und effiziente L├Âsungsans├Ątze als bewussten Beitrag f├╝r den Klimaschutz. Es setzt auf eine Maximierung von Low-Tech im Lebenszyklus der Geb├Ąude. Ziel ist es aufw├Ąndige technische L├Âsungen zu vermeiden und damit ├Âkologisch bewusst und nachhaltig zu bauen, die Flexibilit├Ąt und Adaptierbarkeit der Geb├Ąude zu gew├Ąhrleisten und langfristig die Leistbarkeit von Wohnraum zu garantieren.
Unterschiedliche Wohntypologien, die die spezifischen, differenzierten Bed├╝rfnisse k├╝nftiger Bewohner ber├╝cksichtigen, bieten zudem Raum f├╝r Individualit├Ąt und R├╝ckzugsm├Âglichkeiten. Das ├╝bergeordnete Gestaltungsprinzip des Projekts stellt die Lebensqualit├Ąt im urbanen Umfeld deutlich in den Mittelpunkt, f├Ârdert eine hohe Identifikation und gro├čen Gebrauchswert der zuk├╝nftigen Bewohner.