modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 08/2020

Quartiersentwicklung auf dem Areal des alten Polizeipräsidiums in Frankfurt am Main

Visualisierung

Visualisierung

3. Preis

HPP Architekten GmbH

Architektur

KRAFT.RAUM.

Landschaftsarchitektur

knippershelbig GmbH

Tragwerksplanung

Sch√ľ√üler-Plan

Verkehrsplanung

Corall Ingenieure GmbH

Brandschutzplanung

DS-Plan Ingenieurgesellschaft f√ľr ganzheitliche Bauberatung und Generalfachplanung GmbH

TGA-Fachplanung, Fassadenplanung

Erläuterungstext

Das urbane, vielfältige, integrative Quartier

Das st√§dtebauliche Konzept dieses Entwurfs greift verschiedene historische und ortsbezogenen Nuancen auf und setzt sie zu einem Neuen, sich in das heutige Stadtbild nahtlos integrierenden Quartier zusammen. Das Herzst√ľck des Quartiers, das Hochhaus, entsteht aus dem direkten Bezug zum denkmalgesch√ľtzten Pr√§sidium. Die durch die Stapelung der verschiedenen Nutzungen entstehenden Vor und R√ľckspr√ľnge des Hochhauses nehmen Bezug auf die Proportionen des Polizeipr√§sidiums und lassen so einen ma√üst√§blichen und wohl proportionierten Vorplatz zwischen dem Polizeipr√§sidium und dem neuem Hochhaus um Quartiersinneren entstehen. In Form von einer fu√ül√§ufigen, √∂ffentlichen Durchwegung und nutzungsbezogenen Taschenpl√§tzen schafft dieser Entwurf eine Abfolge von Quartierspl√§tzen. Diese angenehm und ma√üst√§blich dimensionierten Freir√§ume vereinen die Historische Architektur mit einer Urbanit√§t. Ebenso wird √ľber die neu geschaffenen Freir√§ume den unterschiedlichen Nutzungen in der Adressierung und Aufenthaltsbereichen Rechnung getragen. Die jeweiligen Taschenpl√§tze greifen ihrer Umgebung entsprechend verschiedene Themen auf und formen so Orte f√ľr Freizeit, Erholung und Aktivit√§t. Dieser zeitgem√§√üe und zukunftsf√§hige Quartiersgedanke steht in wohl durchdachten Dialog zu der benachbarten, geschlossenen Blockrandstruktur und zieht sich durch vertikale G√§rten aus dem Blockinneren in die Fassade und die Aufenthaltsr√§ume des Hochhauses. In den R√ľckspr√ľngen des Turms, im Bereich Hotel, werden √ľppig begr√ľnte G√§rten abgebildet, die im Zusammenspiel mit den dahinterliegenden Nutzungen stehen und sich positiv auf das Mikroklima des Quartiers auswirken. Dies schafft eine ausdrucksstarke Adresse und Auftakt und kreiert einen klaren Dialog zwischen dem Hochhaus und der Blockrandbebauung. Durch diese st√§dtebaulichen Strukturen entsteht ein zeitgem√§√ües, urbanes Quartier das Raum f√ľr Arbeit, Wohnen und Verweilen in √úberlagerung mit Natur schafft.
Visualisierung

Visualisierung

Lageplan

Lageplan

Grundriss Erdgeschoss

Grundriss Erdgeschoss

Piktogramm Quartiersgr√ľn

Piktogramm Quartiersgr√ľn

Piktogramm Durchwegung

Piktogramm Durchwegung

Ansicht

Ansicht

Diagram Nutzungsverteilung / Isometrie

Diagram Nutzungsverteilung / Isometrie

Dachgarten

Dachgarten

Loggia

Loggia

Business Lounge

Business Lounge

Addressierung und Begr√ľnung

Addressierung und Begr√ľnung

Vorplatz und Erschließung

Vorplatz und Erschließung

Quartiersinnenraum und Wohnen

Quartiersinnenraum und Wohnen

Freiraum und √Ėffentliche Nutzung

Freiraum und √Ėffentliche Nutzung