modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Offener Wettbewerb | 04/2022

Quartiersentwicklung Villacher Vorstadt (AT)

2. Preis

Preisgeld: 9.000

BELT

Stadtplanung / St├Ądtebau

Winkler Landschaftsarchitektur - Atelier f├╝r Freiraumplanung und regionale Entwicklung

Landschaftsarchitektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Das Projekt zeigt ein stimmiges Gesamtkonzept, welches von einer ├╝bersichtlich, gut sortierten Struktur gepr├Ągt ist.
Es zeichnet sich durch klar ablesbare Typologien mit gut gesetzten urbanen Spangen entlang der Villacher Stra├če, den Geschosswohnbauten als Bindeglied und den vorgeschlagenen Reihenhauszeilen im Norden aus.
Die Durchl├╝ftung mittels Kaltluftschneisen ist ├╝berzeugend gel├Âst. Das Projekt bietet zugleich Sicht- und Gehachsen und damit eine hohe Durchl├Ąssigkeit gegen den angrenzenden Naturraum im Norden.
Die Verteilung der Gartenh├Âfe, der wohnungsnahen privaten und halb├Âffentlichen Gr├╝nzonen wirken ausgewogen und stimmig.
Jedoch werden die erh├Âhten Terrassen der Bauk├Ârper im S├╝den am ÔÇ×Gesch├Ąftsfeld der ZukunftÔÇť von der Jury hinterfragt.
Die ÔÇ×EnfiladeÔÇť und der Quartierplatz sind als Erschlie├čungszonen in West-Ostrichtung zu verstehen, nehmen aber auch den Verkehr aus der Millenniumscity auf, was kritisch gesehen wird.
Die Zufahrt zu den Einzelstellpl├Ątzen, die den Reihenhaustypen zugeordnet sind, belasten die Enfilade und lassen Nutzungskonflikte in den Spielstra├čen erwarten.
Die schrittweise Entwicklungsm├Âglichkeit der einzelnen Baufelder wird positiv gesehen.