modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 03/2019

Quartierspark Linsingenkaserne in Hameln

Ger├╝st

Ger├╝st

2. Preis

Preisgeld: 13.500 EUR

GRIEGER HARZER DVORAK

Landschaftsarchitektur

Erl├Ąuterungstext

Ein stabiles Freiraumger├╝st

Aufbauend auf einem zentralen kreuzf├Ârmigen Erschlie├čungselement wird der Gr├╝nraum in eine klar ablesbare obere und untere Wiesenfl├Ąche gegliedert. Multikodierte Spielfl├Ąchen und Sportobjekte f├╝r Nutzer aller Altersgruppen motivieren zu vielf├Ąltiger und erlebnisreicher Bewegung im Freien. Die R├Ąnder des Quartiersparkes binden sinnig in das zuk├╝nftige Quartier ein und sind gleichzeitig flexibel genug f├╝r sich ├Ąndernde Planungsergebnisse. Der Quartierspark bildet ein stabiles Freiraumger├╝st und den Nucleus des neuen Quartiers.

Beurteilung durch das Preisgericht

Der Entwurf setzt der noch offenen st├Ądtebaulichen Gestaltung im Umfeld einen freiraumplanerischen ÔÇ×NukleusÔÇť entgegen, ein Freiraumger├╝st aus sich kreuzenden Wegeachsen und zwei gro├čen Rasenfl├Ąchen, von denen eine auch den alten Exerzierplatz aufnimmt. So entsteht ein Dualismus aus Aktivit├Ątsfl├Ąchen entlang der Wegeachsen und ruhigeren, gr├╝nen Aufenthaltsfl├Ąchen.
Der Entwurf bietet Raum f├╝r eine F├╝lle von Aktivit├Ąten, die vom Preisgericht einerseits begr├╝├čt, aber in Teilen auch kritisch beurteilt wird. Viele Nutzungsangebote stellen eine starke Bereicherung des Angebotes im Hamelner Norden dar, f├╝hren aber auch zu einem vergleichsweise hohen Herstellungsaufwand. Die Klettermauer wirkt als starkes neues Zeichen, nimmt aber keine Bez├╝ge zu Kaserne auf. Das holzgedeckte Sonnendeck erzeugt neben hohen Aufenthaltsqualit├Ąten auch Fragen einer nachhaltigen Unterhaltung und Pflege.
Die Wegeachsen bieten eine gute Anbindung an die umliegenden Quartiere an. Begr├╝├čt wird in diesem Zusammenhang die Einbindung der vorhandenen Bastion als Auftakt in den Park. Fraglich ist, ob die Eingangssituationen jeweils noch einmal platzartig hervorgehoben werden m├╝ssen. Der Park wirkt dadurch insgesamt unruhig und ├╝berladen. Dies gilt auch f├╝r die Mitte des Parks, wo ein Basketballspiel der Idee eines zentralen multifunktionalen Platzes konterkariert. Die Durchg├Ąngigkeit und Barrierefreiheit des Wegekreuzes leidet ebenfalls unter H├Âhenspr├╝ngen und Materialwechsel.
Insgesamt liegt die Qualit├Ąt des Entwurfs in einem gut verankerten, vielf├Ąltigen Nutzungsangebot f├╝r verschiedenste Bev├Âlkerungsgruppen, das auch die jeweiligen Nachbarschaften mitdenkt. Schw├Ąchen offenbaren sich in der ├╝berladenen Ausgestaltung.
Nutzungen

Nutzungen

Relikte

Relikte

Perspektive

Perspektive

Lageplan

Lageplan