modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 07/2017

Raiffeisenlagerhausgelände

Lageplan

Lageplan

3. Preis

Preisgeld: 14.000 EUR

GSP architekten

Architektur

nowak.m√ľller Landschaftsarchitekten

Landschaftsarchitektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Als st√§dtebaulicher Konfigurationstypus wird eine Kammstruktur vorgeschlagen, die sich f√ľr die Gegebenheiten und Zielsetzungen gut eignet. Mit dem klaren Baumassengef√ľge und der einfachen Bauk√∂rpergliederung gelingt eine vertr√§gliche Einf√ľgung in den Kontext. Der mit einem Versatz an der Raiffeisenstra√üe angeordnete Geb√§udetrakt bewirkt mit den Aufweitungen und Verengungen differenzierte Raumbildungen sowohl im Stra√üenzug als auch im Inneren des Quartiers. Es entstehen hier kommunikationsf√∂rdernde Bereiche. Wohnnutzung und Sondernutzungen sind sinnvoll angeordnet, die Positionierung der Mittagsbetreuung erscheint zu sehr vom Schulareal entfernt. Das Seniorenwohngeb√§ude nimmt eine vorteilhafte, zentrale Position ein. Das erlaubt die Teilhabe der Bewohner am Quartiersgeschehen. Die bauliche Gestaltung insgesamt und im Einzelnen ist diszipliniert und von angenehm freundlicher Anmutung. Die Arbeit l√§sst identit√§tsstiftende √∂ffentliche und nachbarschaftliche Aufenthaltsbereiche im Freiraum allerdings vermissen. Die vorgeschlagenen Parkpl√§tze an der Raiffeisenstra√üe lassen kein ad√§quates Vorfeld entstehen und sind einer positiven Adressbildung abtr√§glich. Der umlaufende Erschlie√üungsweg im Osten und S√ľden erscheint √ľberfl√ľssig. Die langgestreckten Gr√ľnfl√§chen in Nord-S√ľdrichtung wirken wenig einladend und monoton.

Die Programmvorgaben werden nur unwesentlich verfehlt, auch die Funktionsvorgaben zu Wohnungsgemenge, zu Wohnungsgr√∂√üen, zu Barrierefreiheit u.a.m. sind weitgehend erf√ľllt. In den Grundrissvorschl√§gen zeigen sich dagegen einige zum Teil erhebliche Defizite. Beispielsweise sind die Wohnbereiche im westlichen Zeilenbau unbrauchbar bemessen und zugeschnitten.
√úberzeugend stellen sich im Allgemeinen Wohnhygiene und Wohnqualit√§t in Bezug auf Belichtung und Besonnung dar. An der s√ľdlichen Grundst√ľcksgrenze sind die erforderlichen Abstandsfl√§chen nicht eingehalten. Es wird bedauert, dass zur baukonstruktiven und energetischen Konzeption keine Aussagen getroffen werden.
Mit dem Geb√§uderiegel im Norden wird ein wirkungsvoller L√§rmschutz zur Bahn erreicht. Durch die Abwendung der Hauptwohnr√§ume von den L√§rmquellen im Osten ist auch dort der L√§rmschutz gew√§hrleistet. Die Kennwerte zur Beurteilung von Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit liegen im positiven Bereich und lie√üen eine kosteng√ľnstige Herstellung bei geringem Bauunterhaltsaufwand erwarten. Insgesamt wird das Projekt als bemerkenswert qualit√§tvoll und tragf√§hig bewertet.
Erdgeschoss

Erdgeschoss

Ansichten

Ansichten

Perspektive Hof

Perspektive Hof

Perspektive Straße

Perspektive Straße