modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 11/2016

Rettungs-Leitstelle der Feuerwehr

Anerkennung

Preisgeld: 6.000 EUR

SchÀtzler Architekten GmbH

Architektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Dem Verfasser gelingt es, mit seinem Entwurf einen spannungsvollen Beitrag fĂŒr die gesetzte Aufgabenstellung zu leisten. Unter Beachtung der stĂ€dtebaulichen Baustrukturen nimmt der Verfasser das gewĂŒnschte Bauvolumen auf und positioniert es in zwei autonomen Bausteinen. Die additive Grundhaltung zur Haptik der FassadenoberflĂ€chen ist konsequent. Die FunktionalitĂ€t der beiden Bausteine ist mit ihren unterschiedlichen Nutzungsmerkmalen gegeben, jedoch wirkt der dreigeschossige Baukörper in seiner Proportion etwas schwerfĂ€llig. Die FĂŒgung des dreigeschossigen Baukörpers gibt dem Gesamtensemble eine signifikante Ausrichtung, leider aber nur in starker PrĂ€gung fĂŒr die fahrdynamischen Beziehungen der umliegenden VerkehrsrĂ€ume. Insofern erscheint die in der Fassade heraustretende Kubatur der Leitstelle als architektonische Geste naheliegend, jedoch in deutlicher Konkurrenz zu den prĂ€genden Elementen der Kubatur des Schlauchturms. Dem Zwang zur Minimierung einer SolitĂ€rbauflĂ€che folgt die Notwendigkeit einer zweigeschossigen Ausbildung der Leitstelle in den Obergeschossen, um dem Raumprogramm Rechnung zu tragen. Die vertikale Nutzungsverteilung der Leitstelle auf zwei Ebenen bedingt lĂ€ngere Lauf- und Einsatzwege. Es wĂ€re zu ĂŒberprĂŒfen, durch Minimierung der AbstandsflĂ€che zwischen Leitstelle und Fahrzeughalle eine Bauwerkstrennung zum vorhandenen Bestand zu erreichen, um der EigenstĂ€ndigkeit der beiden neuen Baukörper Rechnung zu tragen. Die PlausibilitĂ€t der Detailausformung wird mit Zweifeln besetzt. Die Auskömmlichkeit der bezifferten Kosten lĂ€sst sich angesichts der Detailplanung nicht erkennen.