modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 10/2009

Sanierung des Kulturhauses und Neubau der StadtbĂŒcherei

Anerkennung

Haslob Kruse + Partner

Architektur

n!studio Susanna Ferrini

Architektur

pb+ Ingenieurgruppe AG

Tragwerksplanung

BRUNS + PARTNER Ingenieurgesellschaft

TGA-Fachplanung

ErlÀuterungstext

IDEE

Das Kulturhaus will sich als „starkes“ GegenĂŒber der anderen öffentlichen Bauten – Rathaus mit weithin sichtbaren Bonatz–Turm, Haus der Musik, Museumsgalerie und angrenzende Schulen – prĂ€sentieren und damit die soziale und kulturelle Mitte von Kornwestheim – das sogenannte „Kulturkarree“ – stĂ€rken.

STÄDTEBAU

Der Neubau der StadtbĂŒcherei bietet die Chance dem Kulturhaus als Gesamtensemble eine neue, krĂ€ftige IdentitĂ€t am Marktplatz zu geben.
Die drei kulturellen Anziehungspunkte Theater, Festsaal und BĂŒcherei – gefasst unter einem Dach – und die behutsamen ErgĂ€nzungen des Bestandes bilden eine klare und deutliche Platzkante und eine verbesserte rĂ€umliche Situation zur Stuttgarter Strasse.

ARCHITEKTUR

StadtbĂŒcherei
Die BĂŒcherei prĂ€sentiert sich 2-geschossig zur Strasse und bildet so einen rĂ€umlichen Abschluß und Puffer des Foyers nach Westen.
Kinder- und Jugendbereich sind als offene, einladende Spiel- und Lesezonen gestaltet und beleben das Kulturhaus. Es entsteht das gewĂŒnschte „offene Haus fĂŒr alle Generationen, Bildungs- und Kulturinteressierte“.
ErgĂ€nzt wird das Angebot durch die zurĂŒckgezogenen Bereiche Roman und Sachbuch im Untergeschoss des GebĂ€udes. Hier kann sich der Besucher in den Lesegarten – mit Sichtbezug zum Marktplatz und Foyer – zurĂŒckziehen.
Die Verwaltung im 2. Obergeschoß und das 2-geschossige Lesecafe betonen die Ecke des Hauses und geben dem Wasserturm von Bonatz ein zurĂŒckhaltendes, rĂ€umliches GegenĂŒber.

Theater / Festsaal
Die vorhandenen SĂ€le werden als nördlichen und östlichen Abschluß des `inneren MarktplatzesÂŽ betrachtet. Sie prĂ€sentieren sich 2-geschossig und bilden mit der StadtbĂŒcherei einen zum bestehenden Platz offenen Rahmen fĂŒr die Foyers.

Foyer
Das neue flexible Foyer wird zum `inneren MarkplatzÂŽ und ergĂ€nzt durch die eindeutige Orientierung zum Platz das „Kulturkarree“ durch einen großzĂŒgigen Ort fĂŒr Ausstellungen und kleine Messen. KĂŒnstlergarderoben
Durch die Aufstockung der vorhandenen KĂŒnstlergarderoben kann der vergrĂ¶ĂŸerte Raumbedarf behutsam innerhalb der neuen Baumasse umgesetzt werden. Zwei gleichwertige Bereiche ermöglichen die gewĂŒnschte Zuordnung zu Theatersaal und Festsaal.

Restaurant / Lernzentrum
Um die rÀumliche Kante zum Platz zu stÀrken wird das Restaurant durch das Lernzentrum aufgestockt und durch einen teilweise 2-geschossigen Gastraum zum See und der vorhandenen Terrasse erweitert.

ERSCHLIESSUNG

Die Haupterschließung des Kulturhauses erfolgt vom Marktplatz aus.
Der gemeinsame Eingangsbereich bĂŒndelt die Besucher von Festsaal, Theater und StadtbĂŒcherei und ist durch den neuen Zugang vis-a-vis des Eingangs leicht auffindbar fĂŒr die Benutzer der Tiefgarage.
Ebenfalls vom Marktplatz ermöglicht ein neues Treppenhaus den separaten Zugang zum Lernzentrum und erschließt zusĂ€tzlich auch die Kegelbahn unabhĂ€ngig vom Restaurantbetrieb.
Die nördliche Erschließung – KĂŒnstlergarderoben und Anlieferungshof – bleiben bestehen und werden durch einen zentralen Lastenaufzug, der BĂŒhnen, RequisitenrĂ€ume und Garderoben barrierefrei erschließt, ergĂ€nzt.
Die Anlieferung der StadtbĂŒcherei erfolgt ĂŒber den Personaleingang an der Stuttgarter Strasse.

MATERIAL

Das Kulturhaus Kornwestheim prĂ€sentiert sich als einheitlich 2-geschossiges, mit hellen Stein verblendetes GebĂ€ude. Die gezielt eingesetzten GlasflĂ€chen signalisieren die EingĂ€nge und öffnen das Haus zum Platz und – ĂŒber Restaurant und Festsaal - zum See.
Leuchtende Glaskörper – Festsaal und Theater - beleben die Dachlandschaft und `untermalenÂŽ die gewĂŒnschte „Magnetwirkung und StĂ€rkung Kornwestheims als attraktiven Wohn- und Wirtschaftsstandort“.

MITARBEITER:

Thomas Bode · Sven Brötje · Olaf Rekort · Uta Scheffel · Frank Stille · Bara Udayana
Blick in das Foyer

Blick in das Foyer

Lageplan

Lageplan

Erdgeschoß

Erdgeschoß

Ansichten / Schnitte

Ansichten / Schnitte

Fassadenansicht / -schnitt

Fassadenansicht / -schnitt