modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 01/2020

Siemensstadt 2.0 in Berlin

4. Preis

Preisgeld: 20.000 EUR

HENN

Architektur

WES LandschaftsArchitektur

Landschaftsarchitektur

Regierungsbaumeister Schlegel GmbH & Co KG

Verkehrsplanung

Transsolar Energietechnik GmbH

Energieplanung

nees Ingenieure GmbH

Brandschutzplanung

Erläuterungstext

Der Masterplan √∂ffnet die Siemensstadt 2.0 und schafft ein neues multifunktionales Zentrum f√ľr Kultur, Forschung und Produktion ‚Äď einen neuen Attraktor f√ľr Berlin und √ľber seine Grenzen hinaus.
Durch das hybride Programm und die vielseitigen Nutzungen entsteht mit der Siemensstadt eine neue Community und Heimat f√ľr √ľber 30.000 Menschen. Kita und Schule, leistbares Wohnen, Sportpl√§tze, Hotels, sowie eine √∂ffentliche Plaza und Gr√ľnfl√§chen werten den Standort auf und machen ihn f√ľr alle erlebbar. Hier finden nicht mehr nur Arbeit und Produktion statt; Zahlreiche neue Bewohner aus mehreren Generationen beleben die Siemensstadt und pr√§gen ihre neue gemeinschaftliche Identit√§t.
Der sorgf√§ltige Umgang mit der Historie von Siemens an dem Standort Berlin und den damit verbunden denkmalgesch√ľtzten Geb√§uden stellen eine weitere Besonderheit des Projektes dar. Im Schaltwerk-Hallenkomplex werden vielf√§ltige Nutzungen und ein breit gef√§chertes Kulturangebot v√∂llig neu erlebbar. Experimentier- und Entdeckungsr√§ume stehen in der Form von Living Labs zur Verf√ľgung und bieten Orte f√ľr Innovation und Inspiration. Das existierende zehngeschossige Fabrik- und B√ľrohochaus wird durch Verbindungsbauten mit dem neugestalteten Schaltwerk verkn√ľpft und durch einen Mix aus Coworking und Zukunftswerkst√§tten aktiviert. Der benachbarte Verwaltungsbau wird im Norden durch einen neuen wellen√§hnlichen Eingang und erm√∂glicht das Potenzial der Innenh√∂fe zu nutzen. Durch eine √ľbergreifende √úberdachung entsteht so eine verbindende Konferenz und Workshop Zone.
Die st√§dtebauliche Struktur erm√∂glicht Ver√§nderung und Wachstum durch ein skalierbares Muster. Die systematische Arealordnung definiert den anpassungsf√§higen und optimierten Masterplan, der sich je nach Bedarf √ľber die Zeit selbst√§hnlich ver√§ndern kann.
Im Innovationscampus Siemensstadt 2.0 gehen Arbeits- und Freizeitsph√§ren f√ľr einen intensiveren Austausch und eine produktive gegenseitige Befruchtung ineinander √ľber. Das historische 70 Hektar gro√üe Areal wird renoviert, modernisiert und neufunktionalisiert, um einen zukunftsweisenden Smart City Stadtteil f√ľr Berlin zu kreieren.
Lageplan M 1:2000

Lageplan M 1:2000

Lageplan M 1:5000

Lageplan M 1:5000

Lageplan M 1:500

Lageplan M 1:500