modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 02/2014

St. Agatha - Umnutzung der Filialkirche St. Johannes zu einer Familienbildungsst├Ątte

ein 3. Preis

Preisgeld: 1.250 EUR

Peter Bastian Architekten BDA

Architektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Der Verfasser bringt das Raumprogramm der Familienbildungsst├Ątte in einem leichten transparenten Geb├Ąude unter, das er in den Kirchenraum stellt. Durch diesen freistehenden Kubus, der nach Osten den Sakralraum begrenzt und nach Westen ein gro├čz├╝giges Foyer erm├Âglicht, entsteht eine Leichtigkeit der eingestellten R├Ąume, die an tempor├Ąre Architektur erinnert. Hierdurch wird der umschlie├čende Kirchenraum mit den pr├Ągenden Fenstern und den monolithisch wirkenden Wandfl├Ąchen in seiner Eigenart erhalten. Das angebaute Pfarrhaus wird ma├čvoll auf die Breite des Kirchturmes zur├╝ckgebaut. In diesem schmalen Bauk├Ârper sind die Lehrk├╝che mit Speiseraum und die Verwaltungsr├Ąume untergebracht. Der Eingang zur Familienbildungsst├Ątte mit Empfang liegt richtig neben dem Kirchturm, ein zweiter Zugang zum Sakralraum ist im Turm vorgesehen. ├ťber den Turm werden auch die beiden Obergeschossebenen im Kirchraum erschlossen. In das neue Kirchenfoyer sind zwei Emporen eingeschoben, die weitere Funktionsr├Ąume aufnehmen. Die ├Ąu├čere wie innere Erschlie├čung und die Zuordnung der einzelnen Funktionsbereiche sind schl├╝ssig. Der Erhalt der Kirchenfassade und die zur├╝ckhaltende Gestaltung des ehemaligen Pfarrhauses sind wohltuend. Die eingestellten R├Ąume nach dem 'Haus-in-Haus'-Prinzip, der Wechsel von Schwere und Leichtigkeit weisen auf einen sehr sensiblen Umgang mit der Umnutzung der vorhandenen Kirche hin.