modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 03/2012

Stadteingang Rieselfeld

Anerkennung

Baumschlager Eberle Architekten

Architektur

BERNARD UND SATTLER Landschaftsarchitekten

Landschaftsarchitektur

Erl├Ąuterungstext

Das Quartier Rieselfeld wird von einem dichten Waldsaum umgeben welcher k├╝nftig
zu einem integrativen Bestandteil des Quartiers Rieselfeld zum Schutz vor L├Ąrm- und
Staubemission wird.
Von der Stadt kommend (Tram, Fu├č oder Rad) betritt man das Stadtquartier ├╝ber die
neue Birkenlichtung an der Spitze des radial konzipierten St├Ądtebaus. Die Lichtung
dient als Entree ebenso wie als Verteiler. Die Lichtung, als erste Adresse im Quartier,
erh├Ąlt eine neue Tramhaltestelle. Das Ende der Lichtung wird von dem komplettierten
St├Ądtebau, dem Schlussstein an der Rudolf-Dischinger Stra├če markiert. Das Umfeld
dieses neuen Wohnblocks wird in der Systematik des gesamten St├Ądtebaukonzeptes
fortgef├╝hrt. (Vorg├Ąrten, Hecken, gr├╝ne Wohnh├Âfe)
Setzung des Schlusssteins (links), Birkenlichtung als Stadtteileingang

Setzung des Schlusssteins (links), Birkenlichtung als Stadtteileingang