modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 05/2020

Städtebauliche Entwicklung der Dempsey Kaserne in Paderborn

Vogelflugperspektive

Vogelflugperspektive

3. Preis

Preisgeld: 15.000 EUR

ISSS research | architecture | urbanism

Stadtplanung / Städtebau, Architektur

Karres en Brands

Landschaftsarchitektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Die Entwurfsverfasser schlagen eine enge Verzahnung von kleinteiligen gewerblichen Nutzungen und kompakten Wohngeb√§uden vor. Dieser grunds√§tzlich zukunftsf√§hige, innovative Ansatz wird vom Preisgericht positiv beurteilt. In Kombination mit der vergleichsweise dichten Bebauung und den korridorartigen Stra√üenr√§umen f√ľhrt dies zu einem eher innerst√§dtisch anmutenden Quartier. Die Anzahl der Wohneinheiten und damit auch die n√∂tigen Stellpl√§tzte liegen in der Folge deutlich √ľber den Erwartungen der Ausloberin. Das Preisgericht sieht hier erhebliche Schwierigkeiten bez√ľglich der Akzeptanz in der Stadtgesellschaft und in der zeitnahen konkreten Umsetzbarkeit dieses Entwurfes.

Der zentrale Dempsey-Platz vermittelt zwischen der ¬Ľarbeitenden und wohnenden Bev√∂lkerung¬ę. Er ist gut erreichbar, attraktiv gestaltet und durch zahlreiche Nutzungsangebote in der Randbebauung als belebter Raum gedacht. Er wird erg√§nzt durch kleinere √∂ffentliche Pl√§tze im westlichen Gebiet mit gewerblichem Schwerpunkt und im √∂stlichen Gebiet mit wohnlichem Schwerpunkt. Die Kita liegt bei guter S√ľdausrichtung schon sehr tief im Quartier und erf√ľllt die Anforderung an gute Erreichbarkeit aus dem bestehenden Wohngebiet daher leider nicht.

Die Freiflächen im Quartier sind insgesamt flächenmäßig ausreichend, der Wald bleibt in seiner klaren Geometrie unangetastet und erinnert an die ehemalige Kasernennutzung, ebenso wie die rasterartige Geometrie von Straßen- und Gebäudestruktur. Einen engen Nutzungszusammenhang zwischen Wald, Kasernengelände und Umgebung herzustellen, gelingt dem Entwurf leider nicht. Einzig der Spielplatz am Wald bietet hier einen Ansatz.

Die Ringerschlie√üung ist praktikabel und passt zum st√§dtebaulichen Konzept. Sie erm√∂glicht allerdings Schleichverkehr durch das Quartier. Der Durchfahrtsverkehr m√ľsste ggf. an neuralgischen Punkten verhindert werden. Die unterschiedlichen Parkh√§user erlauben eine ausreichende Anzahl von Stellpl√§tzen nur als automatisierte Parkanlagen, ihre Dimensionierung ist fragw√ľrdig.

Bez√ľglich der Klimaanpassung nutzt der Entwurf die gegebene Grundfl√§che gut aus. Die hohe Dichte und der hohe Anteil an versiegelten Fl√§chen werden sich im Sommer jedoch stark erw√§rmen. Die vorgeschlagenen Gr√ľnd√§cher und Rigolensysteme regeln zwar den Wasserhaushalt vorteilhaft aber kompensieren die zu erwartenden Hitzeinseln nur ansatzweise.

Insgesamt w√ľrdigt das Preisgericht den Entwurf als interessanten Beitrag, insbesondere die historischen Verweise, die konsequente Nutzungsmischung und die Vielfalt √∂ffentlicher Kommunikationsr√§ume. Die zeitnahe Realisierbarkeit des Entwurfs wird in Frage gestellt.
Vogelflugperspektive

Vogelflugperspektive

Lageplan

Lageplan

Lageplan

Lageplan

Schwarzplan

Schwarzplan

Schwarzplan

Schwarzplan

Konzept

Konzept

Konzept

Konzept

small streets | big open spaces

small streets | big open spaces

small streets | big open spaces

small streets | big open spaces

Lageplandetail

Lageplandetail

Lageplandetail

Lageplandetail