modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Einladungswettbewerb | 04/2007

Überdachung Kesslergasse/ Lange Zehntstrasse Schweinfurt

perspektive kesslergasse tag

perspektive kesslergasse tag

3. Preis

dv architekten deffner voitlÀnder

Architektur

ErlÀuterungstext

der öffentliche raum in den beiden zentralen gassen der historischen altstadt schweinfurts erhĂ€lt eine ĂŒberdachung. damit will man die einkaufslage witterungsunabhĂ€ngig machen und in ihrer attraktivitĂ€t steigern. eine markisenkonstruktion fĂŒgt sich harmlos in das gassenraumprofil. wie eine wirbelsĂ€ule spannt sich das anpassungsfĂ€hige, rĂ€umliche tragsystem aus stahl zwischen die gegenĂŒberliegende hauswĂ€nde, berĂŒhrt sie nur punktuell. nach dem prinzip mauersegler durchlĂ€uft ein schmaler blechkörper die gassenrĂ€ume mittig, in lĂ€ngsrichtung auf einer gleichbleibenden höhe von circa 5m höhe. er enthĂ€lt alle notwendigen funktionen: markisenwellen, entwĂ€sserungsrinne und beleuchtung.
u-trĂ€ger halten ihn beidseitig und reagieren auf die verschiedenen anschlusshöhen und -breiten der hĂ€user, auf eng und weit der gassen. die motorbetrieben markisen aus transluzentem pvc in gebrochenem weiss sind schattenspender oder regenschutz und tauchen die gassen tagsĂŒber in mildes, weiches licht -„sevillatmosphĂ€re“. aufgerollt, bei entsprechender witterung bleibt den gassen der offene himmel erhalten.
perspektive kesslergasse nacht

perspektive kesslergasse nacht

markisenöffnung je nach wetterlage

markisenöffnung je nach wetterlage

lageplan

lageplan

gassenquerschnitt

gassenquerschnitt

konstruktionsprinzip

konstruktionsprinzip