modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 04/2018

Umbau und Erweiterung Rathaus Unterensingen

Blick aus Osten

Blick aus Osten

ein 2. Preis

Preisgeld: 12.000 EUR

Schoener und Panzer Architekten BDA

Architektur

ArchitekturbĂŒro Panzer und Oberdörfer

Architektur

Station C23 - BĂŒro fĂŒr Architektur, Landschaftsarchitektur und StĂ€dtebau

Landschaftsarchitektur

Beurteilung durch das Preisgericht

StĂ€dtebaulich nimmt der Entwurf mit seinen Raumkanten die StraßenfĂŒhrung der Kirchstraße auf. Gleichzeitig bildet er mit seiner Ostfassade einen klar definierten Raum, indem die Neben-Raumspange mit Eingangstor zum Friedhof an den Neubau direkt anschließt. Die GrĂŒnflĂ€che des Friedhofs erhĂ€lt damit einen klar definierten Abschluss mit entsprechendem Zugang. Entlang der sĂŒdlichen GebĂ€udekante ist ein Weg mit kĂŒrzester Verbindung zwischen dem Ortskern und dem Rathausplatz durch das Friedhofstor hindurch gegeben.

Der Neubau ist in ausreichend großem Abstand zum alten Rathaus platziert, so dass zum einen ein großzĂŒgig gestalteter Rathausplatz entsteht und zum anderen damit die Freistellung des Altbaus bewirkt wird. Die jeweils am Altbau und Neubau platzierte Stufenanlage ermöglicht eine große nahezu ebene PlatzflĂ€che, die durch eine Brunnenanlage als belebendes Element gegliedert wird. Die dem Altbau zum Friedhof hin vorgelagerte TerrassenflĂ€che schafft eine ruhige Vorzone fĂŒr das Trauzimmer. Positiv wird freirĂ€umlich bewertet, dass in die Friedhofsanlage nicht eingegriffen wird und die GrĂŒnflĂ€chen erhalten bleiben.

Der fĂŒnfeckige Grundriss wird mit zwei zueinander gestaffelten DĂ€chern so ausgeformt, dass kein monolithischer Eindruck in einem Volumen entsteht, sondern aus jeder Perspektive sich eine gegliederte Fassade ergibt, welche sich vom Rathausplatz bis zum Friedhofseingang umlaufend abwickelt und abstuft.
Im Gegensatz zur groben Modelldarstellung zeigen die gezeichneten Ansichten und insbesondere die perspektivischen Ausschnitt-Darstellungen eine fein gegliederte Architektur in ĂŒberwiegenden PutzoberflĂ€chen. Der Neubau ordnet sich sowohl in seinem Erscheinungsbild als auch in der Firsthöhe dem bestehenden Altbau unter.

Der barrierefreie Zugang zum Ratssaal im Altbau ist aus Sicht der Denkmalpflege sehr angemessen gelöst. Durch den Wegfall der Gauben des Altbaus bleibt die Frage der Belichtung von Personalraum und Fraktionszimmer ungelöst. Auch die Staffelung der Baukörper nutzt geschickt die Topographie und passt damit zum genius loci. Die auf den ersten Blick ungewöhnliche asymmetrische Dachlandschaft ist Teil dieses Konzeptes und wird sowohl stĂ€dtebaulich als auch denkmalpflegerisch begrĂŒĂŸt. Die dadurch sich ergebende Verschneidung die Raumvolume lĂ€sst allerdings Fragen offen in FĂŒgung und Belichtung.
RĂ€umlich-funktional sind beide Baukörper klar voneinander getrennt. Der Eingang zum Neubau liegt an richtiger Stelle und mĂŒndet in einem innen liegenden Foyer Bereich mit zentraler offener Treppenanlage. Um diesen Bereich herum ist das Raumprogramm gut angeordnet. Dieser Bereich wird durch Oberlichter mit Tageslicht bis hinunter ins Sockelgeschoß gut belichtet. Der Wunsch nach einer geschlossenen Fassade im Bereich Aktenarchiv behindert allerdings eine wĂŒnschenswerte Beziehung zwischen Innen und Außen.
Die Tiefgarage liegt wirtschaftlich richtig unter der GebĂ€udekontur jedoch ist ein Stellplatz zu wenig vorhanden. Das Innenliegende Treppenhaus und der Aufzug sind aus der Tiefgarage gut erreichbar und dies kann zusĂ€tzlich als einfacher Zugang zum GebĂ€ude aus Ortsmitte her angesehen werden. Eine stĂ€rkere Öffnung der Tiefgarage als offenes Parkdeck könnte in Betracht gezogen werden um diese Zugangssituation von der unteren GebĂ€udeseite her stĂ€rker zu betonen.
Der Entwurf lĂ€sst eine wirtschaftliche Bauweise dadurch erwarten, dass alle Geschosse konsequent mit ihren AußenwĂ€nden ĂŒbereinanderliegen.
Lageplan

Lageplan

Blick aus Westen

Blick aus Westen

Blick aus SĂŒdosten

Blick aus SĂŒdosten

Lageplan

Lageplan

Ansicht Nordost

Ansicht Nordost

Ansicht SĂŒdost

Ansicht SĂŒdost