modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Verhandlungsverfahren | 07/2023

VGV Architektenleistungen nach Teil 3 Abschnitt 1 HOAI

Kloster Wiblingen

Kloster Wiblingen

Zuschlag

Braunger W├Ârtz Architekten

Architektur

Erl├Ąuterungstext

Das ehemalige Benedektinerkloster Wiblingen liegt in s├╝dlicher Richtung ca. 5,0 km vom Stadtzentrum Ulm entfernt.
Die Errichtung der barocken Vierfl├╝gelanlage mit der zentralen Basilika wurde 1730 im Nord-Westen begonnen und endete am S├╝dfl├╝gel.
Der S├╝dfl├╝gel blieb jedoch bis ins 20. Jahrhundert unvollendet und wurde erst 1915-1917 erg├Ąnzt.
Der barocke Bauplan diente hierf├╝r als Vorlage. Die Klosteranlage hat ├╝ber die Jahrhunderte unterschiedliche Nutzungen erfahren.
Ab 1950 wurde der Konvent S├╝d zu einem Altenheim umgebaut und
2005 hat die Akademie f├╝r Gesundheitsberufe des Universit├Ątsklinikums Ulm den Konvent Nord bezogen.
Das Altenpflegeheim wurde 2016 aufgegeben und dieser Geb├Ąudeteil befindet sich seitdem im Leerstand.
Hier stehen ca. 3.380 m┬▓ (NUF 1-6) f├╝r eine neue Nutzung zur Verf├╝gung.
Die Akademie f├╝r Gesundheitsberufe arbeitet in Kooperation mit der Dualen Hochschule BW - Heidenheim und ben├Âtigt
f├╝r den Aufbau eines Bildungs- und Dienstleistungszentrums weitere Fl├Ąchen am Standort.
Es ist geplant in der Klosteranlage einen Gesundheitscampus entstehen zu lassen.
Mittels einer gro├čfl├Ąchigen Sanierungs- und Umbauma├čnahme im s├╝dlichen Konvent,
sollen die Fl├Ąchen des ehem. Altenpflegeheims f├╝r eine k├╝nftige Nutzung durch die
Duale Hochschule Baden-W├╝rttemberg (DHBW) und in Teilen auch f├╝r die Nutzung durch
die staatliche Schl├Âsser- und Gartenverwaltung (SSG) hergestellt werden.
In einem 2. Bauabschnitt wird eine Teilfl├Ąche des Konvents Nord (ca. 1000 m┬▓NUF 1-6) zu Ausstellungsfl├Ąchen f├╝r SSG umgebaut.