modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 03/2010

Vom Parkplatz zu Marktplatz

2. Preis

Preisgeld: 7.000 EUR

MORPHO-LOGIC | Architektur und Stadtplanung

Landschaftsarchitektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Der Verfasser der Arbeit bezieht die Fl├Ąche um das Gotische Rathaus in sein Gesamtkonzept ein, wo er konsequenterweise einen Materialwechsel vornimmt, ohne die Funktion der Au├čengastronomie zu ver├Ąndern.
Die polygonal abknickende Entw├Ąsserungsrinne, die im Verlauf der Fassadenabwicklung der westlichen
Platzwand folgt, schafft eine gro├čz├╝gige und angenehm dimensionierte Gehzone vor den Einzelgesch├Ąften und unterstreicht damit deren Funktion.
Die ├Âstliche gr├Â├čere Teilfl├Ąche ist flexibel genug um die unterschiedlichen Aktivit├Ąten auf dem Platz zuzulassen. Dies wird durch eine sparsame M├Âblierung unterst├╝tzt.
Die quer zum Platz verlaufende B├Ąnderung nimmt vorhandene Hauskanten auf, gliedert den Platz in seiner L├Ąngsentwicklung und dient gleichzeitig mit eingelassenen Schlitzrinnen der Platzentw├Ąsserung.
Der motorisierte Verkehr wird durch einen massiven Sitzblock und einen Baum aus der Friedrich-Ebert- Stra├če ├╝ber den s├╝dlichen Platzrand in die Stra├če Auf der Wied geleitet. Die n├Ârdlich der Fahrbahn richtigerweise angeordneten Stellpl├Ątze sind wegen der engen Fahrbahn schwer anfahrbar. Der Materialwechsel in der Verkehrsfl├Ąche ist dem Grundkonzept geschuldet und kaum nachvollziehbar. Mit der ganzj├Ąhrigen Freihaltung der Platzfl├Ąche vor Parkierung (kein Winterparken) wird der Entwurfsgedanke konsequent fortgesetzt.
Durch die Aufnahme der topographischen Gegebenheiten ist die gesamte Platzfl├Ąche barrierefrei nutzbar.
Nicht unproblematisch erscheint aus dem Beleuchtungskonzept der Vorschlag, die Geb├Ąude von der gegen├╝berliegenden Platzseite aus anzustrahlen.
Ob das vorgeschlagene Kalksteinpflaster den Anforderungen gerecht wird, ist noch n├Ąher zu untersuchen.
Insgesamt leistet die Arbeit einen interessanten Beitrag zur Neuordnung des historischen Stadtbodens.