modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 11/2016

Vorplatz St. Anna

Blick ├╝ber den Vorplatz St. Anna

Blick ├╝ber den Vorplatz St. Anna

1. Preis

Preisgeld: 12.000 EUR

KuBuS Freiraumplanung GmbH & Co. KG

Landschaftsarchitektur

Ingenieurb├╝ro Weinand

Verkehrsplanung

KuBuS planung gmbh & co. kg

Architektur

ALEXANDER POETZSCH ARCHITEKTUREN

Architektur, Landschaftsarchitektur, Stadtplanung / St├Ądtebau

MAD Modelle Architektur Design

Modellbau

visuz

Visualisierung

Beurteilung durch das Preisgericht

Die Verfasser der Arbeit sehen im neuen Vorplatz vor der Kirche St. Anna einen wichtigen Fixpunkt im Raumkontinuum der inner├Ârtlichen Baustruktur. Die Arbeit entwickelt aus den umgebenden st├Ądtebaulichen Strukturen einen eigenst├Ąndigen und ├╝berzeugenden neuen Stadtraum. Die Gr├Â├če des entstehenden Platzes gegen├╝ber der Kirche St. Anna wird vom Preisgericht als angemessen bewertet und l├Ąsst sich im Alltag, wie auch im Rahmen von Veranstaltungen flexibel nutzen. Der Brunnen verleiht dem Platz eine Mitte und bildet ein belebendes Element.

Der st├Ądtebauliche Entwurf l├Ąsst aufgrund seiner robusten Grundstruktur eine sukzessive Entwicklung der Einzelfl├Ąchen zu. Die Stra├čenquerschnitte entsprechen den Anforderungen und lassen die geforderte Verkehrsqualit├Ąt zu. Vielf├Ąltige neue Durchwegungsm├Âglichkeiten lassen interessante neue Wege- und Blickbeziehungen entstehen.

Die Einzelbausteine Eckgeb├Ąude, Bibliothek und Platzgeb├Ąude sind typologisch ├╝berzeugend entwickelt und lassen vielf├Ąltige Nutzungsm├Âglichkeiten zu. Die Integration des offenen B├╝cherschranks, als eine in der Bev├Âlkerung gut angenommenen Institution, wird ausdr├╝cklich begr├╝├čt.

Als alleinige Nutzung scheint die Bibliothek im Geb├Ąude am nord-westlichen Platzrand ungeeignet. Mit insgesamt ├╝ber 700 qm ist die Fl├Ąche f├╝r eine Gemeinde der Gr├Â├če von Sulzbach nicht angemessen. Der gut proportionierte und in seiner bauk├Ârperlichen Ausformung ├╝berzeugende Baustein l├Ąsst aus Sicht des Preisgerichts auch alternative Nutzungen zu.

Inwieweit die notwendigen Stellpl├Ątze f├╝r die neu entstehenden Bauk├Ârper mit ihren Funktionen untergebracht werden k├Ânnen, bleibt offen. Die Verlegung des Stellplatzes f├╝r das Geb├Ąude Kirchgasse 8 auf den ├Âffentlichen Stellplatz au├čerhalb des Wettbewerbsgebiets wird negativ beurteilt. Ein Verbleiben am jetzigen Standort erscheint ebenfalls m├Âglich. Die weiteren verkehrlichen Belange sind ber├╝cksichtigt.

Insgesamt stellt der Entwurf aufgrund seiner ├╝berzeugenden st├Ądtebaulichen Grundhaltung und seiner Robustheit mit m├Âglicher abschnittsweisen Umsetzung einen hervorragenden Beitrag zur Entwicklung der Ortsmitte von Sulzbach dar.
Lageplan Konzept

Lageplan Konzept

Pikto Prinzip, Raumkontinuum

Pikto Prinzip, Raumkontinuum