modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 04/2019

Wohnbebauung BAILEY PARK II Hameln

2. Preis

Scheidt Kasprusch Architekten GmbH

Architektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Die Verfasser schlagen eine eigenst├Ąndige st├Ądtebauliche Struktur vor, die kein stures Weiterf├╝hren der Strukturen vom Bailey Park I,verfolgt, sondern positiverweise eine eigenst├Ąndige Idee verfolgt.

Die Gr├╝nfl├Ąchen verzahnen sich bei dieser Struktur gut sowohl innerhalb des Quarrtiers als auch mit den Au├čenr├Ąumen. Die Einstellpl├Ątze werden in der Peripherie entlang des Reimerdeskamp verortet, dadurch ergibt sich ein ansprechend ruhiger Innenbereich, der durch verschiedene Platzbereiche und differenzierten Ideen f├╝r deren Nutzung belebt wird.
Die Architektur bietet nat├╝rliche und gut bel├╝ftete Bereiche. Eine wirtschaftliche Konstruktion wird aufgrund der vorgeschlagenen Konstruktion und der kompakten Bauweise erwartet.

Der Nutzungs- und Geb├Ąudemix sowie das Angebot der Wohnungsgr├Â├čen lassen ein wirtschaftliches realisierbares und und sozial durchmischtes Quartierskonzept erwarten, auch durch die Dezentralisierung.

Die Darstellung der Fassaden im Schaubild widerspricht dem Erl├Ąuterungsbericht (Faserzementplatten), eine gr├Â├čere Kleinteiligkeit w├Ąre dann zu erwarten.
Das Energiekonzept erf├╝llt die Erwartungen vollumf├Ąnglich, ebenso wie das Konzept der Mischung von MFH, RH und DHH.

Die reine S├╝dausrichtung der Bauk├Ârper wird jedoch vor dem Hintergrund dem Wunsch nach unterschiedlichen Wohnungsangebote kritisch gesehen.

Die Differenzierung, Abgrenzung und Verh├Ąltnism├Ą├čigkeit der ├Âffentlichen und privaten Freifl├Ąchen w├Ąre insgesamt neu zu justieren.